02.01.01 13:14 Uhr
 3
 

Stielike sieht Zukunft des dt. Fussballs positiver

In einem Interview beim Fachmagazin "Kicker" sagt Stielike, dass der Jugendfussball in Deutschland wesentlich besser dasteht, als allgemein angenommen wird.

An der Tatsache das Spieler wie Michael Ballack (Leverkusen, Christian Timm (Köln) und Sebastian Kehl (Freiburg) es in dieser Saison gepackt haben, sich in Ihren Klubs in die Stammelf zu spielen und andere Spieler auf dem Sprung stehen, könnte als positiv für den Fussball gewertet werden.

Als Grund gab Stielike auch das schlechte Abschneider der Nationalelf bei der Euro 2000 an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jogi75
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Zukunft
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League
Fußball: Everton-Hooligan prügelt in Stadion mit seinem Kind auf dem Arm
Fußball: Mesut Özil soll seinen Wechsel zu Manchester United verraten haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?