02.01.01 13:12 Uhr
 10
 

Steckt auch in der Babynahrung ein BSE-Risiko?

Den besorgten Eltern rät die Gesundheitssenatorin Gabriele Schöttler sich die Zutatenliste der Babynahrung genauer anzuschauen. Die Angaben dort geben Auskumpft über die verwendete Tierart.

Untersuchungen die durch das Berliner Untersuchungsamt hierzu durchgeführt wurden ergaben das die auf der Zutatenliste gemachten Angaben korrekt sind.

Auch von Seiten der Hersteller tut sich was. So macht Deutschlands größter Hersteller für Babynahrung schon seit Jahren freiwillige BSE-Tests.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marc28
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Risiko
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: 290 Kilometer langer Mauerabschnitt an der Grenze zu Syrien fertig
Fußball/1. Bundesliga: VfL Wolfsburg entlässt Trainer Ismael
Dalai Lama - Deutschland darf kein arabisches Land werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?