02.01.01 04:31 Uhr
 14
 

Unser Planet - bald zu warm?

Laut britischen Forschern sei die durchschnittliche Lufttemperatur um 0,6 C pro Jahr gestiegen. Dies sei, so die "Science", aufgrund von natürlichen Faktoren aber auch wegen der von Menschen verursachten Faktoren!

Die natürlichen Faktoren seien ein Mangel an Vulkanausbrüchen sowie Schwankungen in der Sonnenstrahlung.
Die menschlichen Faktoren sind wohl die Abgase, der Treibhauseffekt und das Ozonloch.

Die Erwärmung sei nicht konstant erfolgt, sondern konstant. So wären von 1910 bis 1945 natürliche Fakoren Schuld gewesen und von 1976 an zum größten Teil die Menschen.


WebReporter: model27
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Planet, warm
Quelle: www.zdf.msnbc.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Männergruppe attackiert Jugendliche im Hofgarten
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Einsamer Rentner sucht Weihnachtsfamilie zum mitfeiern im Discounter
Düsseldorf: Männergruppe attackiert Jugendliche im Hofgarten
"GJ273b": Wissenschaftler senden Botschaft an erdähnlichen Planeten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?