02.01.01 00:48 Uhr
 539
 

Florida wird neu ausgezählt

In Florida werden zur Zeit erneut alle Wahlstimmen gezählt. Diesmal geht es aber nicht mehr darum, wer ins Weiße Haus einziehen wird, sondern darum dass die größten Medienvertreter der USA die wahren Zahlen wissen wollen.

Deshalb werden dort alle Stimmen per Hand neu gezählt.
Die Republikaner um George Bush fürchten nun, dass das Ergebnis positiv für Al Gore ausfallen könnte.
Dies würde an dem Wahlausgang nichts mehr ändern, Bush hätte jedoch Riesen Probleme.

Er hat jetzt schon eine halbe Million Stimmen weniger als der Verlierer der Wahl Al Gore. Wenn jetzt noch rauskommen würde, dass Gore eigentlich auch die meisten Wahlmänner hinter sich gehabt hätte, würde Bush als Präsident in Frage gestellt werden.


WebReporter: sixpack77
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Florida
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kritik an Donald Trump: Werteverweis von Ex-Präsident Bush
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot
Putin lacht sich über Minister-Vorschlag kaputt: Schweinefleisch nach Indonesien



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?