01.01.01 20:51 Uhr
 24
 

In Zukunft wird Software vermietet.

Was in den USA schon Gang und gebe ist kommt bald auch nach Deutschland.

So soll zum Beispiel Microsoft Office vermietet werden. Wie viel es dann kosten soll steht noch nicht fest.
Die Software soll man sich dann im Internet runter-laden.


Der Dienst soll für Privat wie auch für Firmen angeboten werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: www.Radio-Moderator.
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Zukunft, Software
Quelle: www.tecchannel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Brexit: Moody´s stuft Bonität Großbritanniens herab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?