01.01.01 18:24 Uhr
 18
 

Tragischer Unfall zwischen Wien und Innsbruck

Auf der Strecke zwischen Innsbruck und Wien hat ein Zug am Samstagnachmittag einen Wallach erfasst. Das Pferd kam bei dem Unfall ums Leben. Der Aufprall konnte trotz Signalton und Vollbremsung nicht verhindert werden.

Ein anderes Pferd, welches ebenfalls auf den Gleisen lief, wurde nicht verletzt. Die Tiere waren ausgebrochen. Die Lok blieb unbeschadet.


WebReporter: Rollo1
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Unfall, Wien, Innsbruck
Quelle: www.derstandard.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
München: Polizei muss kaputt gemachten Joint erstatten
Niederländische Polizei schickt Anti-Drohnen-Adler in Rente



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?