01.01.01 16:22 Uhr
 17
 

Mann biss Hund

In San Francisco hat ein 24-jähriger Mann seinen Labrador zweimal gebissen. Angeblich wollte er seinem Hund zeigen wer der Meister ist.

Geschockte Augenzeugen verständigten die Polizei. Seinem Anwalt zufolge habe es dem Hund nicht weh getan, es sei eine Lerntechnik.

Die Beamtem nahmen dem Mann das Tier weg, woraufhin der Hundehalter einen Herzanfall erlitt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Imation
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Hund
Quelle: www.news.bluewin.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen Düsseldorf: Frau muss dringend aufs Klo und parkt mit Smart in Terminal
Dieses Gadget sammelt Sperma aus der Vagina
Mecklenburg-Vorpommern: BH rettet Frau vor Waffenprojektil eines Jägers



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?