01.01.01 11:47 Uhr
 176
 

Die Großen in Deutschland leiden an Mitgliederrückgang

Deutschlands Parteien verlieren immer mehr Mitglieder. Laut einer dpa-Umfrage sank die Zahl der Parteimitglieder in Deutschland auf unter 1,7 Millionen.
Auffällig ist der Rückgang bei den großen Parteien.

So verlor die SPD rund 23000 Mitglieder und ist somit Spitzenreiter bei den Verlierern. Die SPD führt das auf die hohe Sterberate bei den häufig recht alten Mitgliedern zurück.
Auch CDU und PDS verzeichneten Mitgliederrückgänge.

Lediglich die FDP konnte ein leichtes Mitgliederwachstum aufweisen.
Diese Negativentwicklung ist bereits seit Jahren zu erkennen.


WebReporter: Delerium
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Mitglied
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Juso-Chef Kühnert wirbt für "NoGroKo"
Schweden führt Behörde für die Gleichstellung von Frauen ein



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?