01.01.01 02:59 Uhr
 12
 

Alarm in Büsum: Mörder wurde vermisst

Weil sich ein auf Hafturlaub befindlicher Mörder nicht bei seiner Haftanstalt wie verabredet gemeldet hatte und auch bei versuchten Anrufe bei seiner Betreuerin immer nur das Beseztzeichen erklangt, bat man die Leitstelle Husum um Hilfe.

Die Polizeileitstelle schickte die Meldung an das zuständige Polizeirevier, wo sich der Leiter der Dienststelle auf dem Weg zur angegebenen Adresse machte. Doch schon Minuten später war es mit der Weihnachtsstimmung ganz vorbei.

Eine Routineüberprüfung ergab, dass die Person ein Mörder war. Zusammen mit 2 weiteren Polizisten wurde dann die Wohnung aufgesucht, mit dem Ergebnis, dass nur das Telefon nicht richtig aufgelegt war und der Gesuchte auf einem Spaziergang war.


WebReporter: Pierre33
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mörder, Alarm
Quelle: www.sh-nordsee.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kindesmissbrauch geplant: Lebenslange US-Haft für Deutschen
Irak: 17-jährige ehemalige IS-Anhängerin wird wohl nicht nach Deutschland kommen
Zörbig: Flüchtlinge griffen Polizisten im Asylheim an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ludwigsburg/Baden-Württemberg: 17-jähriger Motorradfahrer wird 32 Mal geblitzt
Air Berlin-Pleite: Politiker kritisieren Millionenkredit für Fluggesellschaft
Recklinghausen: Großbrand auf Schrottplatz - 1.000 Autowracks in Flammen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?