14.02.18 15:04 Uhr
 3.767
 

89-jährige Holocaust-Leugnerin muss ins Gefängnis

 

Die wegen Volksverhetzung verurteilte 89-jährige Holocaust-Leugnerin Ursula H. muss in Haft.

Sie scheiterte vor dem Oberlandesgericht Celle mit einem Revisionsantrag gegen ein Urteil des Landgerichts Verden, das sie im August 2017 wegen Volksverhetzung in acht Fällen zu zwei Jahren Haft verurteilt hatte.

In dem Verfahren seien keine Rechtsfehler festgestellt worden, sagte eine Gerichtssprecherin. Damit sei das Urteil gültig.


WebReporter: marc01
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gefängnis, Holocaust
Quelle: tag24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

42 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2018 15:12 Uhr von NinoSiegburg
 
+53 | -24
 
ANZEIGEN
89 jährige in den Knast...In was für einer Welt leben wir ?
Kommentar ansehen
14.02.2018 15:30 Uhr von NinoSiegburg
 
+44 | -19
 
ANZEIGEN
Lachhaft ist das...Die Frau ist 89 und vermutlich nicht mehr so ganz bei Sinnen da hätte es auch andere möglichkeiten gegeben als wie 2 Jahre Knast. Die Frau hat Mist gelabert aber niemanden verletzt oder getötet oder sonst was...
Kommentar ansehen
14.02.2018 15:41 Uhr von klemmbrett
 
+9 | -42
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.02.2018 15:48 Uhr von wotan5456
 
+52 | -12
 
ANZEIGEN
man fragt sich ja immer wieder zumindest ich wo die relation zu echten straftaten wie mord und vergewaltigung da steht

wenn eine alte frau die den holocaust leugnet 2 jahre bekommt dann müsste doch der logik nach ein vergewaltiger um einiges mehr bekommen selbst ein diebstahl sehe ich als schlimmer an

mal ganz davon abgesehen das die frau vermutlich nichtmehr ganz einwandfrei im oberstübchen tickt 2 jahre und in der zeit stirbt sie noch im gefängniss weil deutsche richter wohl der meinung sind ein leugnen des holocaust sei schlimmer als echter mord

aber mal ganz offen gesagt wenn mir jemand eine these vorsetzt mir aber direkt dabei sagt fress es oder stirb denn die antithese ist verboten dann denke ich mir das die these nichts taugt ^^
Kommentar ansehen
14.02.2018 15:56 Uhr von klemmbrett
 
+5 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.02.2018 16:02 Uhr von jupiter12
 
+8 | -35
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.02.2018 16:21 Uhr von Leichenvater
 
+27 | -9
 
ANZEIGEN
Ob und was die Frau meint und sagt ist leider irrelevant, denn es hat ihn gegeben.
Wie weit die Zahlen stimmen mögen ist nicht zu 100% geklärt es können mehr sein oder auch etwas weniger. Aber das ist nicht das Thema sonder es hat ihn gegeben und das kann man nicht leugnen.
Aber eine 89 jähre dafür ins Gefängnis zu stecken ist skandalös, so lange wir Neubürger und Antifa massiv gegen Gesetzte verstoßen und diese nicht geahndet werden nach dem "Gesetz" so lange sind solche Aktionen auch illegal.

Denn hier wird eindeutig gezeigt das wir immer noch im Dreck liegen und auch da liegen bleiben sollen. Und wer das leugnet muss....... Rest denken.
Kommentar ansehen
14.02.2018 16:26 Uhr von NinoSiegburg
 
+20 | -10
 
ANZEIGEN
@klemmbrett

Unbelehrbare, alte Schn*

Was für ein geistreicher und sachlicher Kommentar...Respekt ;)
Kommentar ansehen
14.02.2018 16:34 Uhr von klemmbrett
 
+8 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.02.2018 16:40 Uhr von NinoSiegburg
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
eine Frage hätte ich noch...klemmt dein klemmbrett bei dir vorm Kopf ?

Nein Spaß...passt schon schönen Tag noch klemmbrett

[ nachträglich editiert von NinoSiegburg ]
Kommentar ansehen
14.02.2018 16:43 Uhr von klemmbrett
 
+7 | -14
 
ANZEIGEN
Ich hoffe, das war es jetzt dann mit deinen Anschreiben an mich. Ich möchte nämlich nicht mit dir gesehen werden.

Nein, war Spaß....
Kommentar ansehen
14.02.2018 16:43 Uhr von NinoSiegburg
 
+11 | -10
 
ANZEIGEN
#FreeUrsula
Kommentar ansehen
14.02.2018 16:49 Uhr von bigX67
 
+9 | -18
 
ANZEIGEN
was wollt ihr eigentlich. ihr erzählt immer, dass deutsche gefängnisse erholungsheime sind. also gönnt der unbelehrbaren holocaus-leugnerin doch ihr vergnügen. sie hat es doch darauf angelegt, indem sie jahre lang und auch nach vorherigen urteilen weitermachte.
ausserdem ist sie bei guter führung auch bald wieder draussen.

anmerkung: alter alleine ist kein argument nicht bestraft zu werden.
Kommentar ansehen
14.02.2018 16:49 Uhr von Grognard
 
+21 | -6
 
ANZEIGEN
Hat sich die 89-jährige denn gewehrt bei der Festnahme ?
Kam es zum Handgemenge und musten
zusätzliche Polizeikräfte einschreiten.
Hier zeigt sich, das der Staat sich doch
noch durchsetzen kann, wenn er will ! - Ironie
Kommentar ansehen
14.02.2018 16:55 Uhr von Krambambulli
 
+24 | -9
 
ANZEIGEN
Wo hat Sie denn das Volk verhetzt? Auf dem Friedhof? Im Eiscafe? Im Supermarkt an der Kasse?

einfach nur lächerlich diese unsere Demokratie.
Kommentar ansehen
14.02.2018 17:01 Uhr von EhhWhat
 
+9 | -15
 
ANZEIGEN
Naja. Bei einem so gut dokumentierten Verbrechen ist eine "Antithese" ziemlich gewagt.

Außerdem leugnet diese Dame den Holocaust auch nicht erst seit gestern, weshalb wohl auch das Strafmaß so hoch ausfällt. Stichhaltige Beweise für ihre Behauptungen konnte sie dem Gericht ja scheinbar nicht liefern.
Kommentar ansehen
14.02.2018 17:08 Uhr von Buck-Ofama
 
+4 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.02.2018 17:32 Uhr von Tomo85
 
+24 | -6
 
ANZEIGEN
Ich fands immer schon grenzwertig Leute wegen dem was sie sagen wegzusperren.
Geldstrafen bei Beleidigungen, soziale Arbeitsstunden etc. ok, aber Knast?

Die Grenze ziehe ich dort, wo jemand anfängt zur Gewalt aufzurufen, Leute systematisch reinlegen will oder sein Umfeld permanent verbal terrorisiert. Also dort wo Opfer entstehen könnten.

Ich kenne die Dame nicht, weiß daher nicht was die noch so auf dem Kerbholz hat.

Sie könnte auch den ganzen Tag lang behaupten die Erde wäre eine Scheibe.
Das würde vermutlich genausoviele Opfer generieren wie die Leugnung Auschwitzs als Konzentrationlager.

Für mich demnach eher lächerlich.
Kommentar ansehen
14.02.2018 17:33 Uhr von Buck-Ofama
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
"Naja. Bei einem so gut dokumentierten Verbrechen ist eine "Antithese" ziemlich gewagt."

so gut dokumentiert wie die mondlandung und der 11.9. 2001, wer daran zweifelt ist genauso ein verbrecher.
Kommentar ansehen
14.02.2018 17:34 Uhr von EdenLake
 
+19 | -8
 
ANZEIGEN
2 Jahre Knast dafür. Und andere tanzen dem Staat mit ihren Verbrechen und "Identitäten" mehr auf der Nase rum, als das jener urteilender Richter Haare auf dem Kopp hat. Was bringt es denn, die alte noch in den Knast zu stecken und nicht zB. in Therapie? Die kostet dort höchstens Geld und läutert den Holocaust weiterhin.. Sinn und Zweck mal wieder verfehlt.
Kommentar ansehen
14.02.2018 17:51 Uhr von T¡ppfehler
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Gut, zu wissen, was man für einen gute Unterbringung anstellen muss, wenn man mal pflegebedürftig werden sollte.
Damit das Ganze dann auch glaubhaft rüberkommt, sollte man wohl sicherheitshalber rechtzeitig den gelben Zettel beantragen.
Kommentar ansehen
14.02.2018 17:59 Uhr von Hein_denkt_dazu
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
Also ist die Frau 1928/ 1929 geboren. Entsprechend war sie zum Ende dritten reiches ca 16 Jahre alt. Wenn sie in ihren jungen Jahren davon nichts wusste, warum sollte sie dann Leuten glauben die viel jünger sind und nicht mal annähernd dabei waren. Trift sie diese Aussagen wissentlich oder wider besseren wissen? Das interessiert dabei nicht, (Strafbestand ist nur bei nachgewiesenen Falschaussagen denkbar) es geht nur darum zu zeigen das man Nazis mit aller härte verfolgt, egal wie sinnlos oder fadenscheinig das in dem Moment ist. Jemanden ein zu sperren, weil er etwas SAGT, ist lächerlich. Sich dann hin zu stellen als ob man damit die "Grundwerte beschützt" noch mehr. Und an all die die jetzt Hurra schreien...... Wenn die Nazijäger, Linken usw nicht mehr benötigt werden weil die rechten, nazis und was weiß ich alles "getilgt" sind, was denkt ihr wer dann dran ist weil er dem Geld im Wege steht? Durch diese "linken" ist es doch erst möglich das Billige Arbeiter importiert und zwangsintegriert werden, ob sie wollen oder nicht. Das Freiheiten beschnitten, Bürger überwacht werden. Alles wurde, bevor der Lieblingsfeind Terrorist wieder ausgegraben wurde mit dem "Kampf" gegen Nazis argumentiert. Und wenn ich hier viele der Kommentare lese denke ich mir, es muss wirklich schwer sein nicht in Parteirichtlinien zu denken. Damit meine ich beide Lager.
Kommentar ansehen
14.02.2018 18:09 Uhr von MalSehen
 
+17 | -8
 
ANZEIGEN
Haha der deutsche staat spielt sich bei deutschen, alten, und banalen vergehen auf.
Mord vergewalltigung terrorismus usw sind da nicht so schwerwiegend.

und überhaupt wer weiß ob die frau nicht recht hat?

Geschichte wird von siegern geschrieben.
Ich werde ab jetzt jedem der behauptet die erde sei eine kugel und keine scheibe ins gesicht spucken.
Solange bis jeder akzeptiert das die erde eine scheibe ist ;-)

[ nachträglich editiert von MalSehen ]
Kommentar ansehen
14.02.2018 18:44 Uhr von Dilaudid
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
In anderen Belangen hätte man sicherlich gesagt, Altersdemenz, Haftsensibilität, Gebrechlichkeit, irgendetwas hätte man finden können aber nicht wollen.
Ich wünsche der Damen von ganzem Herzen, dass Glück, Kraft und Gesundheit ihre stetigen Begleiter sind.
Kommentar ansehen
14.02.2018 19:53 Uhr von michi22
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Über die Hintergründe kann man sich informieren, wenn man bei duckduckgo nach vho revisionism sucht.

Refresh |<-- <-   1-25/42   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?