12.02.18 10:00 Uhr
 3.310
 

Nürnberg: 17-Jähriger zusammengeschlagen

Ein 17-Jähriger verließ gegen 0:00 Uhr eine Diskothek und machte sich auf den Weg zur U-Bahn. Dort begegnete er eine Gruppe von 20-30 Personen, die sich lautstark unterhielten.

Als er diese Gruppe passieren wollte, wurde er von ca. sechs Personen angesprochen und zusammen geschlagen. Dabei traten die Täter u.a. mit ihren Füßen gegen seinen Kopf und Oberkörper.

Der 17-Jährige verständigte die Polizei, als die Angreifer plötzlich von ihm abließen. Er wurde nur leicht verletzt und ambulant in einer Klinik behandelt. Zeugen des Vorfalles werden gesucht.


WebReporter: call_me_driver
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Nürnberg
Quelle: presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!
Homophober Schwulenklatscher stellt sich der Polizei
Todesraser tötet zwei Buben - nur 6 Monaten Bewährung!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.02.2018 10:02 Uhr von call_me_driver
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
seid gnädig, is meine erste eingelieferte news :) gab mehrere artikel dazu, beschreibung der gruppe (aussehen, sprache..) war allerdings nirgends dabei.
Kommentar ansehen
12.02.2018 10:32 Uhr von Imogmi
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
ich denke mal der Täterkreis ist unwichtig, wichtiger ist das solch ein feiger Abschaum ungestraft bleiben wird.
Jeder kann sich denken wer es war, nur stören die ewigen 17jährigen ( ist etwas verwirrend 17 Jahre ),
auch wenn einer der anscheinend gestreckten Wodka ( Fusel hoch10 ) getrunken hat anderer Ansicht ist.
Na ja, das sind die Nebenwirkungen des Streckmittels :-))
was natürlich auch den geistigen Zustand des Schreiberlings erklärt :-))
Kommentar ansehen
12.02.2018 10:37 Uhr von dillschwaiger
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Gruppenbereicherung


[ nachträglich editiert von dillschwaiger ]
Kommentar ansehen
12.02.2018 10:43 Uhr von werner.sc
 
+5 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.02.2018 10:49 Uhr von Pavlov
 
+4 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.02.2018 11:11 Uhr von Micanol
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@Ivan2018
Spielst du hier jetzt den Forentroll?Entweder ist dein IQ tiefer als die momentane Außentemperatur oder deine Kinderschaukel stand nur 1m von der Betonmauer weg!
Kommentar ansehen
12.02.2018 12:02 Uhr von stahlbesen
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Dafür das „Ivan2018“ erst seit heute Mitglied ist, meint er aber die User hier einschätzen zu können...Hellseher oder Doppelaccount?

Ach ne, er war wohl bis heute nur stiller „Mitleser“....
Kommentar ansehen
12.02.2018 23:13 Uhr von Uschi85
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Imogi
Es ist schon wichtig, wer das war. Entwedet sind es Fachkräfte, die uns mit ihren Händen und Füßen bereichern und sofort rausgeschmissen gehören, oder sind es Einheimische, in Merkelsprache also die, die hier schon länger leben, die einfach mal einige Jahre Zuchthaus brauchen oder eine Art Erziehungsheim. Ich denke aber die gehören zu Kandidat 1. ;)
Kommentar ansehen
12.02.2018 23:28 Uhr von ich-schiasnerv
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@call_me_driver
Bin gnädig + von mir gut und fast verständlich geschrieben.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting
Neue Solarfenster können Strom im Dunklen erzeugen und ihre Farbe verändern
Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?