09.02.18 19:18 Uhr
 2.455
 

Einsatzbilanz zum Kölner-Karneval: Womöglich zwei Vergewaltigungen registriert

 

Obwohl die Polizei meldete, dass der Karnevalsauftakt in Nordrhein-Westfalen weitestgehend ruhig verlief, wurden jedoch in Köln zwei Vergewaltigungen gemeldet.

Die erste Vergewaltigung habe sich in einer Wohnung zugetragen, in die die junge Frau zuvor mit mehreren unbekannten Personen gegangen war. Die Frau machte allerdings keine näheren Angaben dazu.

An der Zülpicher Straße fand die Polizei dann noch eine 21-jährige Kölnerin mit schweren Gesichtsverletzungen, die offenbar vergewaltigt wurde. Ein 22-jähriger polizeibekannter Mann wurde kurze Zeit später festgenommen. Die Polizei war insgesamt mit 1.600 Kräften am Altweiber im Einsatz.


WebReporter: EdenLake
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: zwei, Karneval
Quelle: rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fuck Nazis": Unbekannte besprühen Autos der Essener Tafel
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.02.2018 21:49 Uhr von Rechtschreiber
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Also eine Frau geht - vermutlich selbst betrunken oder zumindest mit einer betrunkenen Gruppe in eine Wohnung und wird dann vergewaltigt?

Ist das Techtelmechtel wohl ein bisschen aus dem Ruder gelaufen, oder?
Kommentar ansehen
09.02.2018 22:21 Uhr von stahlbesen
 
+11 | -8
 
ANZEIGEN
...vermutlich nur wieder mal die Spitze des berühmtes Eisberges. Wobei das kühle Wetter
die Finger unsere Goldstücke womöglich etwas gelähmt hat...
Kommentar ansehen
09.02.2018 23:02 Uhr von funi31
 
+2 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.02.2018 03:04 Uhr von schlammungeheuer
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ stahlbesen
"
...vermutlich nur wieder mal die Spitze des berühmtes Eisberges. Wobei das kühle Wetter
die Finger unsere Goldstücke womöglich etwas gelähmt hat... "
Natürlich ist es nur die Spitze des Eisberges, wen man die Zahlen von 2014 nimmt und sagt Köln zur Weiberfsnacht ist Durchschnitt dann sollten es mehr sein.
Kommentar ansehen
10.02.2018 09:33 Uhr von toch58
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Kommt so nach und nach wieder alles raus,das es doch nicht so ruhig war!
Polizei verheimlichen doch alles!
Geben alles für die Merkellanten!
Vertuschung und verharmlosung auf höchsten Niveau.
Und wenn gefaßt,wird freigelassen,angeblich keine Fluchtgefahr beim Flüchtling,das ist schon der absolute Hammer!
Die alten Parteien müssen alle weg,hat hier sonst kein Sinn mehr
Kommentar ansehen
10.02.2018 09:51 Uhr von ungetrackt-erwischt
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@funi31

Es ist mir völlig egal wer es war, nur den jenigen sollen sie festnageln und ordentlich bestrafen und wenn Du weiter so eine Volksverhetzerin sein willst dann mach das aber bitte nicht in der Öffentlichkeit, weil eigentlich kann man dafür bestraft werden.
Kommentar ansehen
10.02.2018 10:31 Uhr von bigX67
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
müssen natürlich asylanten/flüchtlinge sein. das frauen/männer auch früher schon im karneval vergewaltigt worden sind, ist für schlechtmenschen natürlich eine widernatürliche lüge.
Kommentar ansehen
10.02.2018 10:37 Uhr von funi31
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
ungetrackt-erwischt - Mal die Augen öffnen und gucken wer hier wirklich Volksverhetzung betreibt könnte helfen.

ich geb mal n Tip: Fängt mit "Maximal" an und hört mit "besorgte Bürger" auf
Kommentar ansehen
10.02.2018 11:05 Uhr von doncazadore
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@edenlake
"Bereits zwei Vergewaltigungen...."
deine schlagzeile liest sich so, als könntest du nicht erwarten, dass es mehr werden.
Kommentar ansehen
10.02.2018 11:25 Uhr von EdenLake
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@doncazadore

Es liest sich so, wie man es lesen möchte.

Und pass ein bisschen auf, mit solchen Unterstellungen.
Kommentar ansehen
10.02.2018 19:12 Uhr von ungetrackt-erwischt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@funi31

Danke für den Typ nur ich lese deine Tweets meist gern, weil sie oft lustig sind und das funi dann stimmt. Hier jedoch denke ich machst du einen Scherz der an der Grenze so verläuft, daß es der Weg zum 3. Weltkrieg ist und da mach ich keine Scherze mehr wenn Leute versuchen die Bevölkerungen gegeneinander aufzuhetzen und das tut man am einfachsten, indem man die Wirklichkeit so verschleihert und die Rechtsstaatlichkeit so aufweicht, daß jeder Bürger der Betroffen ist durch die Decke geht.

Ich kann Dir so viel sagen, ich kenne zu viele Leute, die Gutmütig und freundlich waren und sich gewendet haben nach dem ihre Tochter angetastet wurde oder sonst was passiert ist. Da sind Leute drunter, die haben danach sogar Zig tausend Euro den Bach runter laufen lassen, weil sie nicht mehr bereit waren mit zu spielen, wenn jemand unser Volk verkauft und ich sehe sehr wohl darin eine Absicht, wenn man die Leute so aufhetzt. Denn diese Methode ist weit funktionaler als jene, denen reinen Wein einzuschenken. Die Methode ist übrigens sehr ähnlich einiger anderer, die man in der Ukraine und auch in Jugoslawien eingesetzt hat. Und wenn man versucht mein Zuhause vom Rechtsstaat mit Pressefreiheit in einen Faschistischen Staat unter Nazis umzuformen, dann bin ich da schlicht weg dagegen. Nur daß ich immer die Quelle bekämpfe und nicht jene, die dann sauer werden, weil sie von Verrätern verkauft werden und darunter leiden, daß man eine Zweiklassengesellschaft in Deutschland eingeführt hat.

Wie ist es denn zu erklären, daß ein Flüchtling, der Drogenhandel betreibt, im großen Stiel betrügt dann auf höheres Gesuch frei gelassen wird. Wie ist s denn zu erklären, daß trotz einem ganz strikt lautenden Gesetz §112 STPO ein Flüchtling der ein Kapitales Verbrechen begangen hat vor der Verhandlung flüchten kann.

Wenn du aufräumen willst, dann da wo Verräter sitzen, die alle anderen extremisieren und nicht an der Stelle, wo die Betroffenen (ach ich vergas jemand dessen Tochter fast vergewaltigt wurde ist ja ein maximal besorgter Bürger) sich dann etwas verallgemeinernd gegen die vermeintliche Ursache wenden. Das würde von alleine aufhören, wenn man die Ursache beseitigt.

In Italien haben sie den Knall gehört und Leute auch verurteilt und die taten das, weil in Italien ist in der Bevölkerung noch eine Organisation tätig, die eben gut organisiert ist und von der alle wissen, daß wenn sie anfängt für das Volk einzustehen, dieses hinter ihr stehen würde. Deshalb ist man dort nicht so blöd wie hier. Bei uns hat man den Zusammenhalt zwischen Bürgern systematisch vernichtet. Bei uns laufen Wissensvernichtungsprogramme schon im Steuersystem verankert und Deaktivierungsprogramme, die jene raus nehmen, die zu viele eigene Ideen haben. Da ist es sogar so, daß Bürger mit zu viel Courage dann Bestraft werden, damit es möglichst keine weiteren Bürger gibt, die anderen Bürgern helfen.

Nun Bei uns ist der Verrat inzwischen allgemein Gesellschaftsfähig geworden.

Wenn Du also was für Frieden tun willst, dann sorge doch dafür, daß es weniger Vergehen gegen unsere Gesetze gibt, die auf Zweiklassenbehandlung beruhen. Warum kann man ein Gesuch eines Bürgers ablehnen ohne die Ablehnung in der Sache zu begründen, nur mit dem Verdacht hier dreht es sich um Rechts und warum kann man einen Flüchtling laufen lassen obwohl im Gesetz steht, daß U-Haft für jemanden, der auf der Flucht ist notwendig ist.

Überleg Dir mal warum das so ist und wenn Du nicht die NSA dahinter siehst oder sonst jemanden, dann mußt du mir nur erklären, wie man so was sonst verstehen soll.
Kommentar ansehen
11.02.2018 14:03 Uhr von doncazadore
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@edenlake
"Es liest sich so, wie man es lesen möchte."
oder wie du es gelesen haben möchtest ?
nicht als bilanz, sondern als auftakt einer erwartungshaltung ?
"Und pass ein bisschen auf, mit solchen Unterstellungen."
weshalb sollte ich jetzt aufpassen ?
ich habe doch schon aufgepasst, als ich die tendenziöse verdrehung der ursprünglichen nachricht durch dich bemängelte.
willst du mir jetzt drohen ?
Kommentar ansehen
11.02.2018 14:10 Uhr von NinoSiegburg
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@don

Bereits zwei Vergewaltigungen...."
deine schlagzeile liest sich so, als könntest du nicht erwarten, dass es mehr werden.

dein kommi liest sich so, als hättest du nur 2 Gehirnzellen und eine davon sucht gerade die andere....
Kommentar ansehen
12.02.2018 11:56 Uhr von bigX67
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lieber nino,

jetzt hast du es don aber so richtig gezeigt.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?