08.02.18 19:05 Uhr
 1.785
 

"Reichsbürger": Ermittler beschlagnahmen in Münster 93 Waffen und Munition

Bei der Hausdurchsuchung eines mutmaßlichen "Reichsbürgers" hat die Polizei ein ganzes Waffenarsenal entdeckt.

In der Wohnung des 69-Jährigen fanden die Ermittler 93 Waffen und rund 200 Kilogramm Munition. Darunter waren Schusswaffen, Messer und andere gefährliche Gegenstände, wie die Polizei mitteilte.

Die Waffen und die Munition wurden sichergestellt, außerdem wurden die Waffenscheine des Mannes widerrufen. Die Ermittlungen gegen ihn dauern an.


WebReporter: marc01
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Ermittler, Munition, Reichsbürger
Quelle: noz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.02.2018 19:10 Uhr von det_var_icke_mig
 
+6 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.02.2018 19:10 Uhr von derlausitzer
 
+16 | -7
 
ANZEIGEN
Messer? Ham se auch die Küchenschublade durchsucht?
Kommentar ansehen
08.02.2018 19:23 Uhr von ungetrackt-erwischt
 
+20 | -19
 
ANZEIGEN
Ich habe bekannte, die aus Jugoslawien sind und meinten, bevor man in Jugoslawien damals den Krieg begonnen hat und die Bevölkerung schlachtete, wären der Bevölkerung von der Obrigkeit alle Waffen abgenommen worden, so daß diese dann dem Treiben völlig ausgeliefert war.

Bei den Jagden hier nach Waffen habe ich inzwischen das Gefühl, daß man nicht wegen einem wirklichen Grund des Mißbrauchs, die Waffen sucht, sondern ich habe so langsam das Gefühl, daß man jenen die Waffen abnimmt, die Patriotisch zu unserem Land stehen.

Wenn das jedoch der Fall sein sollte ist die Frage nur noch warum oder besser sollten wir uns jetzt bald nicht alle bewaffnen?
Kommentar ansehen
08.02.2018 19:34 Uhr von derlausitzer
 
+13 | -9
 
ANZEIGEN
abschlachten werden se uns nicht gerade aber die Angst vorm Volk ist größer als zu DDR Zeiten.
Kommentar ansehen
08.02.2018 19:53 Uhr von ungetrackt-erwischt
 
+3 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.02.2018 19:58 Uhr von 24slash7
 
+11 | -9
 
ANZEIGEN
Die Person hatte ja offenbar bis zur Durchsuchung einen oder mehrere gültige "Waffenscheine".

Wegen was wird denn gegen ihn ermittelt?
Wegen der gefährlichen Gegenstände wie etwa Schraubendreher, Hammer, Säge ...
Kommentar ansehen
08.02.2018 19:59 Uhr von stahlbesen
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
„Waffenschein“...keine Ahnung der dolle „marc01“, aber mal Unsinn schreiben...
Kommentar ansehen
08.02.2018 20:12 Uhr von Hafturlaub
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
@ ungetrackt-erwischt

Warum sollte Deutschland einen Friedensvertrag benötigen, wo der letzte Krieg jetzt über 70 Jahre her ist? Das Deutsche Reich hat damals bedingungslos kapituliert, damit war der Krieg beendet.

Reichsbürger sind vor allem Spinner, welche die Bundesrepublik nicht anerkennen und meinen, sie können ihre eigenen Regeln aufstellen. Solche Leute sind natürlich gefährlich und sicherlich nicht geeignet, Waffen und Munition zu horten.
Kommentar ansehen
08.02.2018 21:19 Uhr von ungetrackt-erwischt
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
@Hafturlaub,

sie scheinen aber schon lange bei uns zu sein und sie haben nie von sich aus aktiv jemandem etwas gemacht, sondern sie haben sich wohl in allem was wir bisher lesen konnten immer nur verteidigt und die BRD in frage gestellt. Ich würde sie nie in Frage stellen, wenn dann würde ich nur versuchen zu ergründen ob die BRD ein Konstrukt ist, daß gegen Europa verwendet wird oder für und aktuell sieht es fast so aus, als würde es gegen den Menschen in Europa verwendet. Es geht also nicht so sehr darum was oder wie man die BRD betrachtet, sondern viel eher darum, was sie macht und wenn man aufaddiert, was die BRD alles mieses unternimmt, dann kann man nicht unbedingt davon ausgehen, daß sie die Menschen fördert.

Zum Bsp. Werden werden bei uns jene Menschen überproportional besteuert, die das gesamte System aktiv mit Ideen und Arbeit fördern, vor allem dann, wenn sie sogar die volle Verantwortung für ihr tun selbst tragen. Der Unterschied ist so gravierend, daß dabei eine Leibeigenschaft zu lasten des Staates entsteht, die diesen Menschen die Verwirklichung von wirklich guten Ideen vermiesen soll, weil man ihnen das Geld schon abnimmt, bevor es wirkungsvoll eingesetzt werden kann. Möglicherweise nur ein Fehler im Steuergesetz aber sieht man genauer hin, dann wurde dieser in den letzten 3 Jahren verschlimmert und Betoniert, so daß er nun noch größer ist. Da die Tüftler den Fehler oft erst bemerken, wenn er ihnen die Bewegungsfreiheit nimmt und sie mal nachrechnen, daß man auch 130% Einkommensteuer für einen Auftrag bezahlen kann, dann wird ihnen das klar. Sie selbst jedoch sind dann so in der Falle, daß es Jahre dauert sich zu befreien. Ein Gerichtsvollzieher sagte mal zu mir, jeder 3. Penner wäre so zum Penner geworden.

Nun Harz4 ist ähnlich und zerlegt unser System, weil es negative Verdienstzuwächse generiert und somit eine Falle darstellt, die nur von jenen erkannt wird, die direkt betroffen sind. Andere denken nicht so weit, als daß sie sehen, wie man ihren Geldbeutel dabei verschenkt.

Bei der Bildung merkt man es besonders, weil hier wird sogar rein logisch alles so zerlegt, daß es selbst für Behinderte unmöglich wird richtig gefördert zu werden.

Also alles in allem, fragt man sich schon wer lenkt hier das Schiff und sind es wirklich die Deutschen Bürger oder werden wir da Verraten und verkauft. So alla dem Kerl, der gerade die SPD Führung abgegeben hat und so alles tut wenn es darum geht etwas zu verkaufen.

Wenn man seinen Aussage folgt, dann könnte man meinen Verrat ist sein zweiter Spitzname. Wie war das noch gleich mit der Groko - nicht mit ihm? Hust..Hust? Oh Nun wir werden sehen, wie viel noch zerstört werden muß, bis der Bürger merkt, was hier gespielt wird.
Kommentar ansehen
08.02.2018 22:24 Uhr von Hafturlaub
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@ ungetrackt-erwischt

wann soll ich die BRD in Frage gestellt haben?
Kommentar ansehen
08.02.2018 22:28 Uhr von Holzmichel
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
---"Die Waffen und die Munition wurden sichergestellt, außerdem wurden die Waffenscheine des Mannes widerrufen."---

Völlig RICHTIG, denn die Reichshonks bestreiten doch, dass es unseren Staat gibt und schicken beispielsweise ihre Personalausweise an die Ortsämter zurück und dergleichen!
WARUM also sollte ein solcher Reichshonk daher bitte Inhaber eine Waffenbesitzkarte oder gar von einem Waffenschein sein, die ja auch von unseren Behörden (nämlich der örtlichen Waffenbehörde) ausgestellt sind?
Diese Behörden gibt es doch überhaupt NICHT!



Also ReichsIDIOTEN, bitte mal nicht blöder stellen, als IHR ohnehin bereits seid!

[ nachträglich editiert von Holzmichel ]
Kommentar ansehen
09.02.2018 09:03 Uhr von rubberduck09
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Mir kommts so vor dass man in den Medien gezielt gegen bewaffnete ´Reichsbürger´ herzieht und zwar auf eine Art die einem suggerieren möchte alle wären bis an die Hutschnur bewaffnet.
Dem ist aber nicht so. Man will hier nur von dem eigentlichen Problem ablenken dass Deutschland nach wie vor nicht selbständig ist sondern vom Wohlwollen der Siegermächte abhängig ist.
Kommentar ansehen
09.02.2018 09:27 Uhr von T¡ppfehler
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@Holzmichel
Es stimmt zwar, dass ein "Reichsbürger" theoretisch keinen "Waffenschein der BRD" braucht, weil diese "Waffenscheine" im Deutschen Reich keine Gültigkeit hätten, aber dieser "Reichsbürger" wohnt in einem Gebiet, das momentan von der BRD verwaltet wird, egal ob rechtmäßig oder nicht, also muss er einen "Waffenschein der BRD" haben, um seine Waffen besitzen zu dürfen.
Die Polizei hat ihn aber auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt, indem sie ihm klargemacht hat, dass dieser "Waffenschein der BRD" auch völlig sinnlos ist.
Wer ist denn in diesem Fall der "Reichsbürger", der die "amtliche Urkunde der BRD" nicht anerkennt?

[ nachträglich editiert von T¡ppfehler ]
Kommentar ansehen
09.02.2018 12:02 Uhr von supermeier
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Was sind den 200 Kg?
Je nach Kaliber reicht das für 3-4 mal Training.

Wieder mal lustig die Blödheit der Berichterstattung die hier auch genau so weitergetragebn wird.

"wurden die Waffenscheine des Mannes widerrufen"

Erstens hatte der mann mit Sicherheit keine Waffenscheine sondern WBK´s.

Auch das Handelsblatt strotzt vor Dummheit..
"Trotzdem dürfen über 1000 von ihnen Waffen tragen."

Sie dürfen keine Waffen tragen, sondern besitzen und auf dem Schießstand benutzen.

Wenn man zu dämlich ist Sachbegriffe richtig zu verwenden werte Herren Schmierfinken, dann schreibt doch lieber über die Schaukel vom Kindergarten.
Vielleicht ist das Fundament ja noch aus dem 3 Reich, da habt ihr dann was Richtiges zum Empören.

[ nachträglich editiert von supermeier ]
Kommentar ansehen
09.02.2018 12:47 Uhr von Modellbahnfahrer
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@Hafturlaub

"Reichsbürger sind vor allem Spinner, welche die Bundesrepublik nicht anerkennen und meinen, sie können ihre eigenen Regeln aufstellen. Solche Leute sind natürlich gefährlich und sicherlich nicht geeignet, Waffen und Munition zu horten. "

Soso....

Man könnte "Reichsbürger" auch durch "Linksextremisten, Linksfaschisten" ersetzen.

Gewalttätige Demonstrationen, in denen Steine und BRANDSÄTZE gegen Polizisten geworfen werden, Flaggen mit der Aufschrift "Deutschland verrecke" geschwenkt. Autos von Andersdenkende abgefackelt werden, Häuser gesetzeswidrig besetzt werden. u.v.m....

Seltsam, von solchen Taten der "Reichsbürger" höre, sehe, lese ich nichts....
Kommentar ansehen
09.02.2018 13:11 Uhr von doncazadore
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
@modellbahnfahrer
"Gewalttätige Demonstrationen, in denen Steine und BRANDSÄTZE gegen Polizisten geworfen werden, Flaggen mit der Aufschrift "Deutschland verrecke" geschwenkt. Autos von Andersdenkende abgefackelt werden, Häuser gesetzeswidrig besetzt werden. u.v.m....Seltsam, von solchen Taten der "Reichsbürger" höre, sehe, lese ich nichts."
du scheinst vor lauter modellbahnfahren taub und blind geworden sein.
Kommentar ansehen
09.02.2018 16:29 Uhr von Hafturlaub
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Modellbahnfahrer

Wer extremistisch unterwegs ist sollte natürlich von Waffen ferngehalten werden. Da ist es völlig egal ob es ein Linksextremist oder ein Reichsbürger ist.
Kommentar ansehen
10.02.2018 00:53 Uhr von JustMe27
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wie man deutlich sieht, haben hier wohl einige Angst, daß es auch bei ihnen mal klingeln könnte...

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?