08.02.18 18:46 Uhr
 3.353
 

Superbowl-Gewinner wollen Donald Trump nicht im Weißen Haus besuchen

Die Football-Mannschaft der Philadelphia Eagles hat am letzten Sonntag den Superbowl gewonnen, als sie das Endspiel gegen die New England Patriots gewann.

Normalerweise ist es Tradition, dass die Superbowl-Gewinner jedes Jahr den amtierenden US-Präsidenten im Weißen Haus besuchen, um dort ihre Glückwünsche zu empfangen.

Viele Spieler der Philadelphia Eagles wollen Trump aber nicht sehen. Auf die Frage, ob er hingehen würde, sagte zum Beispiel Chris Long: "Nein, ich gehe nicht ins Weiße Haus. Ist das dein Ernst?"


WebReporter: WalterWhite
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Haus, Gewinner, Donald Trump
Quelle: ze.tt

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.02.2018 18:53 Uhr von Micanol
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Laut Sport1.de sind es im Moment 3 Personen?
(Kann sich ja noch ändern)
Kommentar ansehen
08.02.2018 19:10 Uhr von 17-Jahr-graues-Haar
 
+23 | -19
 
ANZEIGEN
Superbowl interessiert hier keine Sau, das ist Ami Scheiße!
Kommentar ansehen
08.02.2018 22:39 Uhr von werner.sc
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
Intessieren sich Europäer sich für den US-Superbowl?
Ist doch nur ein durch die Medien importiertes regionales Ereigniss!

Interressieren sich die US-Bürger für die Fußball-Europameisterschaft?
Nein!

Superbowl wird überbewertet!
Interessiert doch nur die TV-Sender um Werbeeinnahmen zu generieren.
Kommentar ansehen
08.02.2018 22:39 Uhr von Floppy77
 
+12 | -12
 
ANZEIGEN
Das Internet ist auch Ami Scheiße, warum gehst Du nicht offline?
Kommentar ansehen
09.02.2018 06:49 Uhr von Bobbelix60
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Ist doch deren gutes Recht. Keiner wird verpflichtet, jemanden die Hand zu schütteln. Ich würde auch nicht die Hand von Merkel oder Steinmeier schütteln.
Kommentar ansehen
09.02.2018 09:05 Uhr von ghostdog76
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
jede kleinigkeit wird genommen um gegen trump zu hetzen .... selbst die größten pfeifen hier im bundestag sitzen haben aber über trump lästern .... propaganda gegen trump, afd usw... das können die medien am besten ... und deshalb find ich trump und die afd gut !
Kommentar ansehen
09.02.2018 09:26 Uhr von DerSchwarzseher
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
hatter mehr zeit zum golfen. who cares. Er wird in 100 jahren noch bekannt sein. Diese luis vom eier kicken noch 5 jahre? evtl.

[ nachträglich editiert von DerSchwarzseher ]
Kommentar ansehen
09.02.2018 12:04 Uhr von Mauzen
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
"Viele Spieler der Philadelphia Eagles wollen Trump aber nicht sehen"

Aber manche gehen hin? Die Quelle weicht dem sehr strikt aus, das zu sagen.

"Die Sieger des Superbowls verweigern Trump die Gratulation"

Solche Schlagzeilen suggerieren schließlich, dass kein einziger hingeht. Genannt werden aber nur 3 - von 53 Spielern.

[ nachträglich editiert von Mauzen ]
Kommentar ansehen
10.02.2018 13:26 Uhr von Uschi85
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Die wollen Frieden und Freiheit und ganz wichtig sind freie Wahlen. Es gibt kaum was wichtigeres. Wenn man das hat, und nicht mit dem Ergebnis zufrieden ist, benimmt man sich wie ein kleines Kind und ist bockig. Meine Güte. Dieses Getue, um ja nicht böse dazustehen. Ist ja wie hier...
Ansonsten interessiert mich diese Amischeiße recht wenig. Man wird sowieso schon sein ganzes Leben damit zugewurstet, also ist irgendwann auch der Drobbs gelutscht.
Schon das mit den Türmen ging mir excellent am Arsch vorbei. Das passiert, wenn man auf der ganzen Welt Polizei spielt und die Staaten nicht ihr eigenes Ding machen lässt, weil es den Interessen der USA zuwider läuft.
Kommentar ansehen
10.02.2018 13:35 Uhr von Uschi85
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Floppy77
So weit ich mich erinnern kann, las ich mal in einem Buch über gestohlene Technologien im Dritten Reich, dass ein Urahn des Internet (im Krieg eingesetzt) in der Operation Paperclip mit gestohlen wurde. Es könnte gut sein, dass das heutige Internet die Nachkommenschaft darstellt :)
Es ist also wiedereinmal auf unserem Mist gewachsen, so wie gut alles auf der Welt.
Kommentar ansehen
12.02.2018 23:45 Uhr von ich-schiasnerv
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mein Nachbar hat auch ein weißes Haus heißt zwar nicht Trump, will aber auch keiner rein. Wohne hier in Deutschland und es ist mir scheißegal wer durch Trumps Domizil wandert, ob der Typ jetzt Superbowl heißt oder nicht.
Kommentar ansehen
15.02.2018 17:08 Uhr von mannomann30
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ werner.sc
Du hast keine Ahnung von dem Spiel.
Fußball sind nur 22 Idioten die , wenn Sie den ball haben, diesen mit Füßen wegtreten.
Und hoffnungslos überbezahlt, weil die nach der "Karriere" nicht wissen was Sie machen sollen.

Also bitte erst denken, dann reden

American Football ist Rasenschach.

[ nachträglich editiert von mannomann30 ]

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?