08.02.18 18:32 Uhr
 3.205
 

Kanadas Nationalhymne wird genderneutral

Der kanadische Senat hat nun einen Gesetzesentwurf verabschiedet, der eine neue genderneutrale Nationalhymne vorsieht.

In der englischen Version der kanadischen Nationalhymne "O Canada" heißt es in der dritten Zeile: "True patriot’s love in all thy sons command" (zu deutsch: "erwecke in all deinen Söhnen wahre Vaterlandsliebe").

In der neuen Version sollen nun die Söhne durch "uns alle" ersetzt werden. Premierminister Justin Trudeau hält die Änderung für einen "positiven Schritt zur Geschlechtergerechtigkeit".


WebReporter: WalterWhite
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Nationalhymne
Quelle: zeit.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.02.2018 19:13 Uhr von derlausitzer
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Es wird auch wieder die Zeit kommen, wo die Frau sagt "ich bin froh eine Frau zu sein", dito beim Mann. "Und ich möchte, daß der Unterschied von Frau und Mann wieder hervorgehoben wird, weil wir alle unsere Spezika haben und das ist auch gut so"
Kommentar ansehen
08.02.2018 19:15 Uhr von daiden
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
Gähn... Durch permanentes Überstrapazieren des Themas erreicht man genau das Gegenteil der ursprünglichen Intention - die Menschen, egal ob männlich oder weiblich, sind bis zum Erbrechen gesättigt mit Gendernews
Und btw, es existiert in Deutschland schon lange Gleichberechtigung!
Kommentar ansehen
08.02.2018 22:22 Uhr von fpoller
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"We like to say peoplekind, not necessarily mankind" - Justin Trudeau, 2018

https://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
08.02.2018 23:53 Uhr von ungetrackt-erwischt
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Für mich haben jene Menschen, die das brauchen irgend was im Leben verpaßt und sollten sich eher darum bemühen die Welt interessanter und schöner zu gestalten als ihr noch immer neue Hindernisse aufzubürden. Wenn ich an das Studiereneden Werk oder wie es nun heißt denke, dann wird mir Bewußt, daß man Sprachlogig bewußt vernichten kann und somit die Geschichte vernichtet, seine Ahnen mißachtet etc. Nur es passiert immer wieder.
Kommentar ansehen
09.02.2018 07:32 Uhr von Eule99
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Justin Trudeau , ist sowas von gegen die Wand gelaufen , durch diesen ganzen Gendermist , alles neutral.
Das es Männlein und Weiblein gibt ist schon bekannt oder aber hauptsache , ....ach scheiß drauf
Kommentar ansehen
09.02.2018 16:51 Uhr von shadow#
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
"Für mich haben jene Menschen, die das brauchen irgend was im Leben verpaßt"

Ganz unten auf der Leiter (oder vielmehr auf einer aufgemalten Sprosse am Boden) der gesellschaftlichen Evolution stehen immer noch diejenigen, die sich anschließend in Kommentaren über ihre persönlichen Wahnvorstellungen zum Thema Gender echauffieren, obwohl sie nicht mal ansatzweise betroffen oder gar beeinträchtigt sind.
Kommentar ansehen
10.02.2018 20:15 Uhr von Leichenvater
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ein neues aber erschreckendes Zeichen wie tief die Gesellschaft gesunken ist, und sich ergeben vor Randgruppen.

Und zum anderen sind es immer noch Männer oder Frauen dazwischen gibt es nichts, denn ein Geschlechtloses Wesen gibt es nicht.

Ich kann dazu nur eins sagen Vakuumgehirn mit Minuswachstum.

PS: Wenn Canada keine Söhne hat wer zeugt dann Kinder.
Und welchen Hintergrund hat die Hymne ???

[ nachträglich editiert von Leichenvater ]
Kommentar ansehen
10.02.2018 20:45 Uhr von Uschi85
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Der Weltfrieden scheint nahe zu sein, denn die Welt hat anscheinend keine Probleme mehr. Nur noch dieses unwichtige Gedöhns für einen winzig, winzig, winzig, winzig kleinen Teil der Weltbevölkerung.
Kommentar ansehen
11.02.2018 10:53 Uhr von Salomon111
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Jeden Tag verhungern Kinder. Sie sind sicher glücklich darüber, dass die zivilisierten Staaten sich der wichtigen Problene annehmen.
Wenn die Kanadier ihre Nationalhymne anders singen verhungern die Kinder der dritten Welt wieder ein kleines bisschen zufriedener.
Dank den Genderfanatikern. Durch Euch wird die Welt besser.
Kommentar ansehen
11.02.2018 15:28 Uhr von NinoSiegburg
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die ticken doch nicht sauber da in Kanada...Grenzkontrollen vom feinsten wegen kleinigkeiten kommt man nicht ins Land aber dann einen auf scheinheilig machen...
Kommentar ansehen
12.02.2018 13:01 Uhr von Fanille
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
und ich dachte schon nur wir in Österreich sind so bescheuert.
Aber zumindest waren wir wiedermal die ersten.
Kaiserhymne recycelt an Deutschland
Töchter und Söhne - Kanada.

Mal vorschlagen, dass der Dackel von meiner Nachbarin und die Mietze von meiner Oma auch noch drinnen vorkommt. - die gehören auch dazu.

Und die Conchita Wurst Typen und Innen kommen auch zu kurz.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting
Neue Solarfenster können Strom im Dunklen erzeugen und ihre Farbe verändern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?