08.02.18 10:40 Uhr
 3.304
 

Upgespaced: Tesla Roadster ins Weltall geschossen

 

Die Weltraumfirma SpaceX von Elon Musk, CEO bei Tesla, hat ein Tesla Roadster Cabrio mit dem Jungfernflug der Rakete Heavy Falcon ins Weltall katapultiert. Mit ihrer Länge von 70 Metern und ihrer Kapazität von bis zu 60 Tonnen sei die Heavy Falcon aktuell die größte einsatzbereite Rakete.

Die Jungfernfahrt wurde zwar ohne menschliche Besatzung durchgeführt, dafür durfte ein kirschrotes Tesla Roadster Cabrio mit an Bord gehen. Das Cabrio ist ein Privatfahrzeug von Elon Musk und sein Ziel ist es, dass der Tesla immer wieder den Mars umfliegt.

Zumindest in den nächsten Millionen Jahren. Nun cruist das Cabrio mit einer Geschwindigkeit von 23.574 Stundenkilometern durch das All. Im Radio läuft David Bowie mit dem Song "Space Oddity" in Dauerschleife.


WebReporter: Ghost1
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Weltall, Roadster, Tesla, Tesla Roadster
Quelle: autozeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.02.2018 10:57 Uhr von alexa_11
 
+6 | -11
 
ANZEIGEN
Ziemliche Geldverschwendung.

Ich freue mich aber schon darauf, wenn in zukünftigen SciFi-Filmen und Romanen der Roadster auftaucht. Es bietet sich ja geradezu an das Auto auf die ein oder andere Art und Weise einzubauen.
Kommentar ansehen
08.02.2018 11:05 Uhr von DerSchwarzseher
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Testraketen sind geldverschwendung? Ein Tesla der vermutlich nur aus der karosserie besteht ist eher keine
Kommentar ansehen
08.02.2018 12:24 Uhr von JustMe27
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Witzig ist dass mir als erstes "Space oddity" eingefallen ist als ich die Bilder sah... Ich liebe das Lied sowieso und als Titellied des ersten "Valerian" (hoffe es bleibt nicht bei dem einen, schon wegen Cara Delevigne im Bikini^^) war es super geeignet... Und es drückt so ne Wahninns-Sehnsucht nach dem All aus.
Kommentar ansehen
08.02.2018 13:15 Uhr von 24slash7
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Die Umlaufbahn um den Mars hat der Tesla aber verpasst hat man mir erzählt?

Und Space Oddity wird man im luftleeren Raum auch kaum bis nicht wahrnehmen :D

Ganz abgesehebn davon war das ein schlechter Test, denn der Tesla wiegt vermutlich kaum 60 Tonnen?

[ nachträglich editiert von 24slash7 ]
Kommentar ansehen
08.02.2018 13:41 Uhr von Waterboy7000
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@alexa_11

Da gibts nun wirklich weit sinnlosere Geldverschwendungen in unserer Gesellschaft.
Kommentar ansehen
08.02.2018 13:53 Uhr von DerSchwarzseher
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Die unlaufbahn vom mars wurde nur vom mainstream angepeilt. Jeder wusste das der nur in eine sonnen ulaufbahn geht und nur am mars vorbeikratzt der nur minimal ahnung hatte
Kommentar ansehen
08.02.2018 14:06 Uhr von 24slash7
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Der Mars hat nur minimal Ahnung?
Kommentar ansehen
08.02.2018 15:33 Uhr von JustMe27
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
slash, wieso verpasst, es würde immer noch Monate dauern, da hinzukommen... Oder falls du das mit dem Startfenster meinst das wurde ja knapp eingehalten... Ich warte eh nur auf empörte Aliens die, den Tesla in der Seite ihres UFOs steckend, landen und leicht sauer fragen, wem das Ding gehört^^

[ nachträglich editiert von JustMe27 ]
Kommentar ansehen
08.02.2018 16:14 Uhr von Aurora111
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@JustMe27

Keine Sorge, für solche Fälle ist der Roadster Vollkaskoversichert. Kein Scherz, ehrlich. :)
Kommentar ansehen
08.02.2018 17:30 Uhr von 24slash7
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der ist gut @ JustMe27 :)
Kommentar ansehen
08.02.2018 17:37 Uhr von brochterbeck
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Da für taugen die Teslas am besten , als Ballast.
Kommentar ansehen
08.02.2018 17:50 Uhr von tvpit
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Haben wir nicht schon genug Weltraummüll herumfliegen?
Kann jetzt jeder Geldsack beliebig seinen Ego-Scheiss hinaufschiessen und auch die Umwelt extrem sinnlos belasten mit spritfressenden Raketenantrieben?
Kommentar ansehen
09.02.2018 14:15 Uhr von Tilt001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt wissen wir, dass wenn wir eines Tages auf den Mars auswandern, dass man uns unsere Teslas in Raketen nachliefern kann. So gesehen doch ein sehr sinnvoller Testflug!

[ nachträglich editiert von Tilt001 ]
Kommentar ansehen
09.02.2018 14:25 Uhr von Tilt001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Kann jetzt jeder Geldsack beliebig seinen Ego-Scheiss hinaufschiessen und auch die Umwelt extrem sinnlos belasten mit spritfressenden Raketenantrieben?"

Kleiner Realitätscheck, SpaceX baut die ökologischsten Raketen überhaupt, zumal man auch die erste Stufe wiederverwenden kann.

Die Spritfresser sind vor allem die europäischen Wegwerf-Arianne-Raketen.

Deswegen werden die auch gerade am Markt für Satellitenstarts brutal verdrängt.

Die Amis sind einfach innovativer, billiger und sauberer, na sowas!

Hier die Grafik zum Thema, alle anderen Weltraumraketen werden bald Geschichte sein!

https://www.welt.de/...

Die Frage ist also wirklich nur, was lief hier eigentlich schief?

[ nachträglich editiert von Tilt001 ]
Kommentar ansehen
10.02.2018 12:37 Uhr von dch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nur schade dass man weder Space Oddity oder irgendwas aus dem Soundtrack des Trickfilms "Heavy Metal" hören kann ohne schalleitende Gase.
Kommentar ansehen
10.02.2018 15:49 Uhr von tvpit
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Tilt001

Mag ja sein,daß dieser Antrieb effizienter arbeitet und daher etwas umweltfreundlicher ist was aber nicht umweltfreundlich bedeutet.
Im gesamten betrachtet,ist diese Aktion nicht zu rechtfertigen und um diesen verschwendeten Betrag hätte man die zu verkaufenden Fahrzeuge günstiger machen können und damit eine grössere Käuferschicht erreicht.

[ nachträglich editiert von tvpit ]
Kommentar ansehen
10.02.2018 20:23 Uhr von fleissbildchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In den Weltraum würde er den Rest seiner Karren am besten auch schiessen !
Kommentar ansehen
11.02.2018 03:53 Uhr von Airstream
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tvpit dann informier dich noch mal bitte...
Das war ein Test der Heavy Falcon, der Tesla war ein Test ob man Fracht befördern kann. Statt nun einen teuren Satelliten evtl. zu versemmeln weil der Test schief geht hat man eben einen Tesla hochgeschossen und somit nicht nur die Werbetrommel für die Firma gerührt, sondern auch einfach mal gezeigt wie sehr man Visionen schätzt. Denn hier ist Elon Musk weit vorraus und ich würde mir wünschen es gäbe mehr solcher Menschen...

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?