07.02.18 14:20 Uhr
 995
 

Martin Schulz gibt wohl SPD-Vorsitz ab und soll Außenminister werden

 

Sollte SPD-Chef Schulz in einer neuen Großen Koalition Außenminister werden, will er laut "Süddeutscher Zeitung" den Parteivorsitz an Fraktionschefin Andrea Nahles abgeben.

Schulz hatte kurz nach der Wahl 2017 gesagt, er werde nicht in ein Kabinett von Kanzlerin Merkel eintreten.

Ein Rückzug von der Parteispitze könnte auch als Zugeständnis an parteiinterne Gegner gewertet werden.


WebReporter: marc01
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Außenminister, Vorsitz, Martin Schulz
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz ist einer der reichsten Politiker Deutschlands
SPD-Politiker Martin Schulz verzichtet auf Außenministerium
Martin Schulz strebt in GroKo Ministerposten an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.02.2018 14:41 Uhr von Zwergenvogel
 
+22 | -0
 
ANZEIGEN
Da denkt man tiefer gehts nicht mehr und dann kommt er........
Kommentar ansehen
07.02.2018 15:24 Uhr von Jean_Luc_Picard
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
"Schulz hatte kurz nach der Wahl 2017 gesagt..."

Seit wann tun Politiker, was sie gesagt haben? Die leben doch (fast) alle nach dem Motto: "Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern..."
Kommentar ansehen
07.02.2018 16:03 Uhr von wapolexx
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Mal abwarten was der Wendehals als Außenminister so alles gegen die Wand fährt.
Kommentar ansehen
07.02.2018 16:07 Uhr von Paul78
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Jetzt wo alles Regierungsmäßig unter Dach u.Fach ist.
Können Sie Deutschland weitere 4Jahre zu Grunde richten !
Kommentar ansehen
07.02.2018 16:19 Uhr von RZH
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Dieser schmierige Typ hat kein Rückgrat, ist glitschig und windet sich wie ein Aal.
Kommentar ansehen
07.02.2018 17:22 Uhr von brochterbeck
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Aussenminister ist schon der richtige Posten , schliesslich ist es das was er am besten kann. Deutsche Steuergelder ins Ausland verschenken
, jedes bisschen Souveränität an die EU abgeben und vor alles und jedem einknicken. Deutschland schafft sich weiter ab , nur das Tempo wird schneller. Was ist eigentlich mit Gabriel ?
Kommentar ansehen
07.02.2018 17:39 Uhr von 17-Jahr-graues-Haar
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Der wird alle anderen Außenminister untern Tisch saufen "Prost" "Schulz"
Bei den ganz trinkfesten Nationen, sollte er kein Risiko eingehen, und vorsichtshalber Naddel mitnehmen, sicher ist sicher ;)

Zitat Dieter Bohlen:
"Naddel" könnte sogar Harald Juhnke "umsaufen"

xD
Kommentar ansehen
07.02.2018 17:44 Uhr von brochterbeck
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@17 Jahr
Auf jeden Fall werden am anderen Tag keine angebrochenen Flaschen auf dem Tisch stehen bleiben.
Kommentar ansehen
07.02.2018 19:04 Uhr von derlausitzer
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Wow, der toppt ja sogar noch den Wulf und den Guttenberg!

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz ist einer der reichsten Politiker Deutschlands
SPD-Politiker Martin Schulz verzichtet auf Außenministerium
Martin Schulz strebt in GroKo Ministerposten an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?