06.02.18 19:55 Uhr
 4.676
 

Die Linke plant Cannabis zu legalisieren

 

Durch einen fraktionsübergreifenden Antrag versucht die Linkspartei im Bundestag eine Initiative mit anderen Parteien zu starten, Cannabis zu legalisieren.

"Ziel muss es sein, die Kriminalisierung der Konsumenten zu beenden, die Verbreitung von Cannabis zu kontrollieren sowie den Gesundheits- und Jugendschutz in der Bevölkerung zu verbessern" Sprach Jan Kort, Geschäftsführer der Linksfraktion.

Der Bund deutscher Kriminalbeamter, forderte schon zuvor die Aufhebung des Verbots. Der Antrag zielt auf den Eigengebrauch und jenes nur in geringen Mengen. Ganz wichtig sei, dass Konsumenten vorher aufgeklärt werden zB. über die dadurch entstehen könnende Sucht.


WebReporter: EdenLake
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Die Linke, Cannabis
Quelle: zeit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Linke: Sahra Wagenknecht will AfD-Politiker nicht pauschal ausgrenzen
Linke Politikerin Rambatz sucht Filme, in denen Deutsche sterben
Die Linke macht Wahlkampf mit 95-jähriger "Mietrebellin", die SPD wählt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

33 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.02.2018 18:13 Uhr von Septemberman
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Was spricht dagegen? Macht nicht abhängig, macht nicht aggressiv, Schmerzmittel, Beruhigungsmittel. Nur die Besteuerung ist die heikle Frage. Kann ja nicht sein das man in Deutschland Spaß hat ohne das das Finanzamt mitkassiert. Mal von der Pharmalobby abgesehen.
Kommentar ansehen
07.02.2018 21:21 Uhr von Fishkopp
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Nur mal aus Neugier, heisst das jetzt automatisch das Volker Beck bei den Linken eintritt ? Obwohl ... vergesst es, da gibts sowieso kaum noch einen Unterschied :)
Kommentar ansehen
08.02.2018 09:31 Uhr von DerSchwarzseher
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
wotan

richtig so isses. Wenns legalisiert wird wirds mit sicherheit nicht wegen den politikern sondern weils den leuten immer mehr egal wird.

Darum wähle ich die afd selbst die können nix gegen machen
Kommentar ansehen
08.02.2018 10:01 Uhr von doncazadore
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@fishkopp
"Aber : Was plustert sich die Linkspartei bitte so auf ? "
wer plustert sich auf ? auf der grundlage sachlicher argumente fraktionsübergreifend zustimmung zu suchen, wäre eine sache, die allen parteien gut zu gesicht stehen würde.
den unterschied zwischen linken und grünen scheinst du ja ohnehin nicht zu kennen, oder sollte seehofer jetzt automatisch in die fdp eintreten, weil lindner auch bier trinkt ?
Kommentar ansehen
09.02.2018 09:29 Uhr von damagic
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
allein die entlastung der justiz würde mehrere millionen einsparen, von mehr zeit für wichtigere verfahren mal ganz abgesehen. btw., wer berauscht auto fährt hat ein GENERELLES problem mit verantwortung, da ist es egal, wodurch der rausch erzeugt wurde.

und wenn selbst bundesstaaten in den sonst so konservativen usa mehr gutes als schlechtes seit einführung sehen, dann scheint das ganze ja doch irgendwie zu funktionieren. legalize it
Kommentar ansehen
09.02.2018 16:01 Uhr von Aurora111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@doncazadore

made my day! <3
Kommentar ansehen
09.02.2018 17:37 Uhr von Uschi85
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich wette ja, dass wenn die Flüchtlingskosten so in die Höhe geschnellt sind, man also mehr Geld braucht, und man weiß nicht woher man es nehmen soll, dass man dann ganz schnell Canabis legalisiert. Wenn man schnell ein paar Steuern braucht, geht das ganz fix. Da entstehen dann in windeseile Shops und der Verkauf blüht. Vorher wird das nix. Man macht doch nichts, nur weil es sich die Landsleute und die Polizei wünschen :D Da muss erst was anderes passieren. Die wissen nämlich auch, dass man nicht unendlich die Mehrwertsteuer anheben kann. Das geht nach hinten los.
Kommentar ansehen
11.02.2018 20:29 Uhr von dozi100
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Keine schlechte Idee. Andere Länder machen es vor.

Refresh |<-- <-   26-33/33   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Linke: Sahra Wagenknecht will AfD-Politiker nicht pauschal ausgrenzen
Linke Politikerin Rambatz sucht Filme, in denen Deutsche sterben
Die Linke macht Wahlkampf mit 95-jähriger "Mietrebellin", die SPD wählt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?