05.02.18 19:36 Uhr
 3.661
 

Millionenbeträge an NS-verfolgte algerische Juden

 

Es ist das erste Mal, dass Deutschland eine große Gruppe von Holocaust-Überlebenden aus Algerien entschädigen wird und das mit einem Betrag von rund 64 Millionen Euro. Entschädigt werden Juden, die zwischen Juli 1940 und November 1942 in Algerien unter der NS-Verfolgung litten.

Die Zahl der Verfolgen wird auf 25.000 algerische Juden geschätzt, von denen die meisten heute in Frankreich leben. Rund 3.900 Menschen sollen in Israel leben. Die Verfolgten sollen eine einmalige Zahlung von jeweils 2.556 Euro erhalten.

Greg Schneider, Vize-Präsident der Claims Conference äußerte sich dazu positiv: "Dies ist eine lange überfällige Anerkennung für eine große Gruppe von Juden in Algerien, die unter anti-jüdischen Maßnahmen von Nazi-Verbündeten wie dem Vichy-Regime litten". Die Entschädigung wird ab Juli 2018 erfolgen.


WebReporter: EdenLake
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Juden, NS
Quelle: n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.02.2018 19:39 Uhr von EdenLake
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
SN mag wohl den Link nicht. Hier ist Ersatz, falls dieser nicht klappt, muss selbst geschaut werden.

http://www.deunews.com/...
Kommentar ansehen
05.02.2018 20:04 Uhr von dillschwaiger
 
+13 | -10
 
ANZEIGEN
Sie waren von den antisemitischen Gesetzen des französischen Marschalls Philippe Pétain betroffen.
Und Deutschland zahlt!
Auch in den osteuropäischen Ländern gab es sogar nach 45 noch Pogrome gegen Juden.
Wann bekommt die heutige Generation der Deutschen dafür die Rechnung?

[ nachträglich editiert von dillschwaiger ]
Kommentar ansehen
05.02.2018 20:08 Uhr von jupiter12
 
+8 | -13
 
ANZEIGEN
dilldchwaiger,

die Vichy-Regime war eine Scheinregierung die zu 1oo% von den Nazis kontrolliert wurde und nur Erfüllungsgehilfe war.
Kommentar ansehen
05.02.2018 20:20 Uhr von dillschwaiger
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Hierzulande müssen sogar solche "nur Erfüllungsgehilfen" noch heute in den Knast
Kommentar ansehen
05.02.2018 20:37 Uhr von Alexius03
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Wer zu spät zahlt den bestraft das Leben.
Kommentar ansehen
05.02.2018 23:00 Uhr von Steven_der_Weise
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man zum damaligen Zeitpunkt von einem Alter von 18 ausgeht dann wäre heute das durchschnittliche Alter 76-80 an wen bitte zahlen die die Millionen??
Kommentar ansehen
06.02.2018 07:31 Uhr von Zwergenvogel
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
@Steven

Bei einem Alter von 18 in 1940 wären das bis heute ca 90 - 100 jährige.

Evt ist das in Algier so wie bei unsern Goldstücken die sind alle plötzlich 17..........mal sehen wenn es in Jahren um die Rente geht was ihnen dann einfällt.
Kommentar ansehen
06.02.2018 10:52 Uhr von Dusta
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Steven

Du kannst offensichtlich weder lesen noch rechnen.

Nicht jede einzelne Person erhält Millionenbeträge, sondern „Die Verfolgten sollen eine einmalige Zahlung von jeweils 2556 Euro erhalten“

Nächstes mal solltest du noch etwas mehr als nur die Überschrift lesen und dann erst kommentieren.

[ nachträglich editiert von Dusta ]
Kommentar ansehen
06.02.2018 11:44 Uhr von Buck-Ofama
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
komisch, algerien war eine französische kolonie die die einheimischen algerier jahrzehntelang unterdrückte und beraubte , das hat die algerischen juden nie gejuckt und vermutlich haben sie davon jahrzehntelang profitiert.
kaum durften juden eine kurze zeitspanne dort nicht mehr an der unterdrückung der algerier profitieren , weil die französische regierung den juden untersagte dort geschäfte zu treiben , fordern sie entschädigungen ?
irgendwie komisch.
wieviele entschädigungen erhielten denn die unterdrückten algerier , die von den franzosen inklusive der juden dort, während der jahrzehntelangen kolonialisierung und plünderung ihres volkes und noch lange nach ende des 2. wk, zu leiden hatten ?
Kommentar ansehen
06.02.2018 16:19 Uhr von uwele2
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
das ganze hätte man sich sparen können.
1. kann man den erlittenen Schaden nicht mit Geld lindern
2. ist der Betrag lächerlich den jeder bekommt
3. kommt das viel zu spät, da lebt doch kaum noch jemand der Betroffenen
Kommentar ansehen
06.02.2018 22:22 Uhr von bigX67
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
ich finde es beschämend, dass es immer noch leute gibt, die noch nicht entschädigt sind.
die deutsche variante: auf die biologische lösung spielen.
Kommentar ansehen
07.02.2018 10:54 Uhr von Dr_Simi
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@dillschwaiger
"Sie waren von den antisemitischen Gesetzen des französischen Marschalls Philippe Pétain betroffen.
Und Deutschland zahlt!"

Auch wenn einem diese Zahlung persönlich missfällt, bitte nicht mangels sachlicher Argumente den Kontext der Geschehnisse von damals umdeuten.
Kommentar ansehen
07.02.2018 10:59 Uhr von Dr_Simi
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@dillschweiger
"Hierzulande müssen sogar solche "nur Erfüllungsgehilfen" noch heute in den Knast"

Nur, dass es juristisch nicht "nur Erfüllungsgehilfen" waren, sondern Mittäter.
Kommentar ansehen
07.02.2018 11:05 Uhr von Dr_Simi
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Buck-Ofama
"kaum durften juden eine kurze zeitspanne dort nicht mehr an der unterdrückung der algerier profitieren , weil die französische regierung den juden untersagte dort geschäfte zu treiben , fordern sie entschädigungen ?"

Noch ein Versuch historische Ereignisse umzudeuten?
Das Vichy-Regime, die Schutzmacht der Algerier vor den bösen Juden?
Geht’s noch etwas lächerlicher?
Kommentar ansehen
07.02.2018 12:37 Uhr von Zwergenvogel
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Warum zahlen wir das 70 Jahre später ?

Halte das nicht mehr für gegeben das man 70 Jahre später irgendwas mit ner Zahlung gut machen kann.

Zumal kaum einer der da fordert persönlich dabei gewesen sein dürfte.

Wie lange wollen wir solche Forderungen noch bedienen ?
Kommentar ansehen
07.02.2018 12:55 Uhr von wapolexx
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Immer wieder kommen irgendwelche Gruppen aus der Versenkung und wollen Geld und Deutschland bezahlt obwohl wir an deren Misere nie Schuld hatten.
Der deutsche Michel buckelt eben gerne.
Kommentar ansehen
07.02.2018 13:44 Uhr von Leichenvater
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
ich dachte immer die Zahlungen die geleistet wurden galten für alle Juden? war wohl ein Irrtum aber warum wurde dann nicht von den geleisteten Zahlungen dahin etwas überwiesen?

So langsam reicht es mit den Zahlungen.
Wir sind doch nicht die Goldesel für alle die ihr Leben nicht im griff haben.
Kommentar ansehen
11.02.2018 14:58 Uhr von NinoSiegburg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ bigX67

du tickst auch nicht mehr ganz sauber oder ?

Wer entschädigt denn die deutschen die Kriegsverbrechen der Alliierten zum Opfer gefallen sind ? Ich finde es beschämend.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Erst 15-Jährige gewinnt die Goldmedaille im Eiskunstlauf
7.000 Euro-Bescheid für Flüchtlinge - Anwalt ermittelt gegen Hasskommentare
Frankfurt: "Lasermann" wegen Mordes im Jahr 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?