05.02.18 16:15 Uhr
 1.952
 

Syrien: Assads Regierungstruppen setzen angeblich erneut Giftgas ein

Im umkämpften Nordwesten Syriens soll bei einem Angriff giftiges Chlorgas eingesetzt worden sein. Dies berichtet die syrische Rettungsorganisation Weißhelme.

Bei dem Angriff der syrischen Luftwaffe mit chemischen Substanzen wurden neun Menschen verletzt, darunter auch drei Helfer der Weißhelme.

Die syrische Regierung bestreitet nach wie vor den Einsatz von Chemiewaffen.


WebReporter: marc01
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Syrien, Giftgas
Quelle: krone.at
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.02.2018 16:47 Uhr von G-H-Gerger
 
+3 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.02.2018 16:57 Uhr von sonikku
 
+19 | -6
 
ANZEIGEN
Die Weißhelme sind die Theatergruppe der Terroristen und werden von den westlichen Massenmedien für ihr Lügengebilde und ihre Agenda genutzt. Unglaubwürdier geht es kaum.
Kommentar ansehen
05.02.2018 17:06 Uhr von 4David
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
" ... soll ... worden sein."

Gibt es endlich mal Beweise - dafür oder für etliche weitere Behauptungen???
Kommentar ansehen
05.02.2018 17:07 Uhr von CoffeMaker
 
+13 | -6
 
ANZEIGEN
"Gibt es ernst zu nehmende Hinweise darauf, dass die das jemals nicht bestreiten werden? "

Gibt es ernst zu nehmende Hinweise darauf, dass Chemiewaffen eingesetzt werden die der Westen nicht auch zur Demonstrationsauflösung gegen die eigene Bevölkerung nutzt?
Wenn man es nämlich ganz genau nimmt gehört CS-Gas zu den Chemiewaffen aber wo bleibt hier der Aufschrei?
Und wenn ich das noch weiterspinne stellt sich die Frage warum es ok ist wenn der Westen mit chemischen Kampfstoffen gegen die eigene Bevölkerung vorgehen kann während andere Staaten das gleiche benutzen um gegen Terroristen vorzugehen aber da ist es plötzlich sowas von böse.
Kommentar ansehen
05.02.2018 17:21 Uhr von Klassenfeind
 
+15 | -5
 
ANZEIGEN
Weißhelme..Gegründet 2013 durch einen Britischen Ex-offizier.
Bezahlt durch Frankreich,Großbritanien und den USA.
Also absolut Unglaubwürdig,da Parteiisch !!
Ich warte ja schon darauf das sich die Ein-Mann-Beobachtungsstelle für Menschenrechte meldet.
Bezahlt von den gleichen Leuten und somit Unglaubwürdig weil Parteiisch.
Wes Brot ich ess,des Lied ich sing.

[ nachträglich editiert von Klassenfeind ]
Kommentar ansehen
05.02.2018 17:42 Uhr von dillschwaiger
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Da werden wohl die USA bald mal wieder höchstpersönlich danach suchen müssen.
Kommentar ansehen
05.02.2018 17:42 Uhr von Werner36
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
ich sprühe auch immer mit giftgas rum, wenn ich den krieg schon fast gewonnen habe
Kommentar ansehen
05.02.2018 18:39 Uhr von Zwergenvogel
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Gibts diesmal mal echte beweise oder nur wieder, soll,haben gehört und könnte möglich sein.
Kommentar ansehen
05.02.2018 19:48 Uhr von ash1
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Immer in der Stunde des Triumpes setzt Assad Giftgas ein.Schon recht eigenartig.
Was´n Glück das der IS keins geliefert bekommen hat,könnte sein das der das einsetzt wenns zu Ende geht.
Aber nee,unsre Medien sagen was ganz anderes...

ash
Kommentar ansehen
05.02.2018 20:28 Uhr von Mauzen
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Wie schon beim letzten mal frage ich mich, was sie davon haben, ein paar Zivilisten mit absolut geächteten Waffen zu töten.
Wenns wirklich Zivilisten waren, bringt es ihnen rein gar nichts, sie zu töten. Ausser Probleme.
Und warum Giftgas benutzen? Sie stehen deswegen ja sowieso schon unter Verdacht, würden von allen Seiten her nur noch mehr Probleme bekommen, und das, obwohl sie auch einfach normale Waffen benutzen könnten.

Zivilisten mit Giftgas angreifen macht schlich und einfach keinen Sinn, ausser man ist wahnsinnig, oder will jemandem was möglichst Böses anhängen.
Kommentar ansehen
05.02.2018 20:32 Uhr von 24slash7
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Da wurden nur die Wasserleitungen gereinigt.....
Kommentar ansehen
05.02.2018 20:41 Uhr von sniper-psg1
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
es geht ums triggern ,in der ganzen Medienlandschaft sind überall und permanent Trigger versteckt ,die beliebig an und ausgeschalten werden
Kommentar ansehen
05.02.2018 21:18 Uhr von tutnix
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ash1

eigenartig ist auch, das jedesmal, wenn die usa wieder mal was von giftgas und konsequenzen sabbeln, ein paar tage später irgendwo in syrien irgendein terrorist was abbekommen haben will.
Kommentar ansehen
05.02.2018 21:45 Uhr von hxmbrsel
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Ich Danke euch für eure Kommentare :)

Gottes Segen auf euer Haus und allen welche darin wohnen :)
Kommentar ansehen
05.02.2018 22:40 Uhr von 24slash7
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Nordwesten Syriens soll bei einem Angriff giftiges Chlorgas

Headline
Assads-Regierungstruppen setzen erneut Giftgas ein
Kommentar ansehen
06.02.2018 01:33 Uhr von Tilt001
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Die Weißhelme haben schon zehntausende Menschen als freiwillige Feuerwehr aus Trümmern gerettet und auch die Chorgas-Angriffe des Regime schon dutzend-fach belegt.

Wer meint das ist alles nur Propaganda, ist einfach nur grenzenlos debil. Einer von diesen bezahlten Putin-Trollen, Assad-Verstehern.

[ nachträglich editiert von Tilt001 ]
Kommentar ansehen
06.02.2018 08:55 Uhr von tutnix
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
na klar haben die weißhelme was "belegt", nämlich das sie teil der terroristen da unten sind. von daher sind meldungen der truppe als propaganda anzusehen. nur noch vollidioten glauben den müll, die schnittmenge zu den terrorismusverstehern und nato-trollen ist sehr gross.
Kommentar ansehen
06.02.2018 09:46 Uhr von 4David
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Tilt001

"Wer meint das ist alles nur Propaganda, ..."
über den hast Du längst geurteilt und erlaubst Dir, diese auch gleich zu beleidigen - ganz stark ;o). Und wer das als Erster sagt, hat recht???

Wo sind Beweise und Motive zu diesen "Fakten"?. Dass viele "Fakten", die sich später als "Fake-News" herausstellten, als Kriegs- und Sanktionsgrund (etc.) verwendet wurden (und durch wen), ist bereits bewiesen.

---
Durch das "alles nur" in Deinem Satz, schließt Du quasi fast alle aus, die hier gepostet haben ... ;o).

[ nachträglich editiert von 4David ]
Kommentar ansehen
06.02.2018 10:47 Uhr von Tilt001
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Die Wikipediaartikel zum Thema reichen vollkommen.

Wenn man dem Westen nicht generell abgrundtief böse Absichten unterstellt, kann man mit Sicherheit davon ausgehen das auch die Giftgasopfer die nachher gestorben sind keine Schauspieler waren.

Das ist so schwachsinnig wie die Behauptung Russland bombardiert keine Marktplätze und Krankenhäuser und ganze Wohngebiete mit Marschflugkörpern.

Dabei ist praktisch noch jeder Einschlag und die Opfer daraus auch in den sozialen Medien dokumentiert. Man muss wirklich betriebsblind sein um die ethnischen Vertreibungen und Massenmorde des Regimes und der Russen nicht zu sehen.

[ nachträglich editiert von Tilt001 ]
Kommentar ansehen
06.02.2018 11:59 Uhr von Buck-Ofama
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
wieso "wieder" bisher ist das noch nie vorgekommen und wird auch nie vorkommen.
assad bekämpft die jihadisten söldner, die von israel einströmen und waffen erhalten und israel und die usa haben natürlich immer noch seit jahren das problem das das yrische volk hinter assad steht , sowohl christen als aus auch moslems.
die theatertruppe der "weissen helme" sind schon lange als jihadisten entlarvt worden die sich tarnen unter der medienkampagne gestützt durch die usa und israel, was bedeutet das die eu das genauso ehen muss.
assad ist nur für israel ein dorn im auge und deshalb übt israel den druck auf die usa und somit auf uns aus .
die tricks kennt man schon aus dem irak und libyen krieg.

assad mit hilfe der russen gewinnt diesen krieg und deshalb flüchten soviele isis jihadistensöldner nach europa , 90% der "flüchtlinge" sind männer im wehrfähigen alter, frauen und kinder sind so verschwindend gering das es jedem auffallen sollte warum die kameras immer verzweifelt frauen und kinder filmen müssen innerhalb der riesen pulks von jungen männern.
Kommentar ansehen
06.02.2018 12:42 Uhr von 4David
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Tilt001

"Wenn man dem Westen nicht generell abgrundtief böse Absichten unterstellt, kann man mit Sicherheit davon ausgehen das auch die Giftgasopfer die nachher gestorben sind keine Schauspieler waren."

Gehen wir mal davon aus, dass die Mehrheit hier, weder dem Westen noch den Russen "... generell abgrundtief böse Absichten ..." unterstellt.
Dann ist die Schlussfolgerung, die Du danach ziehst, trotzdem weder nachvollziehbar noch sonstirgendwie plausibel. Genauso könnte man ja dann "mit Sicherheit davon ausgehen", dass der Weihnachtsmann existiert.

Du "glaubst", dass es so ist, wie Du behauptest - genauso glaubst Du diversen Dokumentationen und Beiträgen aus sozialen Netzwerken - und das ist Dein gutes Recht. Andere "glauben", u.a. aufgrund bereits aufgedeckter Falschmeldungen zum Thema, etwas anderes. Deswegen ist aber niemand debil oder dumm. Dumm ist nur, Schlussfolgerungen zu ziehen, wo gar keine Grundlage dafür existiert.

---

kleine Ergänzung - habe mir den Originaltext mal angesehen:

" ... Die Beobachtungsstelle bezieht ihre Angaben von einem Netzwerk aus Informanten in Syrien, ihre Angaben können von unabhängiger Seite aber kaum überprüft werden."

also ich würde mir verkneifen, das als "Fakten" zu verkaufen ... der gesamte Artikel ist im Konjunktiv verfasst ...

[ nachträglich editiert von 4David ]
Kommentar ansehen
06.02.2018 14:35 Uhr von Dusta
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Buck

„assad bekämpft die jihadisten söldner, die von israel einströmen und waffen erhalten “

Diesem und deinen letzten Kommentaren nach zu urteilen, musst du mal dringend deinen Aluhut reparieren. die Echsenmenschen haben dein Gehirn schon etwas aufgeweicht (Scheiss Chemtrails!).

Ich frage nicht mehr nach Quellen für deine Lügen, wirst du eh nicht liefern (können).
Kommentar ansehen
06.02.2018 15:09 Uhr von tutnix
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
https://www.ynetnews.com/...
i
tja sogar israelische quellen behaupten, das israel syrische "rebellen" unterstützt. ist jetzt dusta der lügner hier?
Kommentar ansehen
06.02.2018 17:39 Uhr von Dao-Lin-Hay
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Tilt001

"Die Wikipediaartikel zum Thema reichen vollkommen."

Die hast du und deine Linksversifften Kumpels wohl selber reingestellt.

Du bist schlicht ein Russenhasser und Märchenonkel.
Kommentar ansehen
06.02.2018 22:24 Uhr von silent_warior
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Tilt001
Dass dort Leute durch Giftgas sterben wird niemand abstreiten, lediglich wer dafür verantwortlich ist.

Beim letzten mal wurde ein trichterförmiger Einschlagskrater gefunden aus dem die dortigen Menschenrechtler (im IS-Gebiet) angeblich Proben entnommen hatten.

Das kann man alles nicht nachvollziehen da irgend wer von irgend wo irgend welche Proben genommen hat.


Gehen wir aber mal davon aus dass es wirklich ein chemische Waffe war. Was macht das denn aus?

Wenn jetzt alle Personen (Zivilisten, Kinder, Soldaten usw.) Menschenrechtsfreundlich mit Pistolen erschossen oder mit Macheten geköpft worden sind oder ob da einer eine Gasgranate geworfen hat ... wo ist der Unterschied?

Die eine Seite will die andere Seite ausrotten und deren Macht an sich reißen.
Ich stelle mir vor wie da so ein paar Journalisten, Kirchenleute, Politiker und Ethiker in einem Kreis sitzen und sich darüber aufregen dass die eine Seite ja jetzt böse Waffen eingesetzt hat.

Die verkennen den Ernst der Lage für die Syrische Regierung. Es gibt dort IS-Truppen die durch den Westen sehr gut ausgestattet worden sind und die massenmordend durch die Städte und Dörfer ziehen.
Stell dir vor dass die morgen in deine Stadt kommen und die Gegend entvölkern und brutal massakrieren ... was würdest du machen?

Ich wette dass du alles nimmst was du hast um zurückschlagen zu können nachdem du die ersten Leichenberge gesehen hast und hoffst dass du nicht der nächste bist.

Die Syrer haben auch nicht mehr viel (an Waffen und Munition) was sie nutzen können. Die schmeißen ja schon mit Sprengstoff und Schrott gefüllte Fässer von Hubschraubern ab. Das sind also ganz primitive Sprengsätze.
Gas ist auch billig und auch relativ wirkungsvoll gegenüber Schützen (Panzerfaust + Gewehr) die sich in den Ruinen der Städte verstecken.

Um in diesen Städten die Terroristen auf herkömmlicher Weise raus zu bekommen, würden die Syrer massenhaft Menschenleben auf der eigenen Seite verlieren.
Durch die modernen Waffen der Terroristen würden die Syrer wohl 3-5 mal so viele Soldaten benötigen wie der Feind.

Sie haben aber eine recht gute Lufthoheit und können die Feinde auch ohne großen Menschenleben und Geldeinsatz bekämpfen.

Niemand der auch nur etwas Verstand hat würde sein Leben sinnlos einsetzen um diese hochgerüsteten Terroristen "gerecht" entgegen zu treten.

Erinnerst du dich noch an die Evakuierung mit den Bussen?
Da haben die IS-Leute den fliehenden Selbstmordattentäter untergemischt und die Busse gesprengt da sie nun keine Zivilisten als Schutzschilde nutzen können.

Mit dem "fair" und "gerecht" ist das schon so eine Sache ... die viele westliche Medien noch nicht so verstehen.

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?