04.02.18 21:00 Uhr
 4.477
 

Baden-Württemberg:Frau beim Fastnachtsumzug in Kessel mit heißem Wasser geworfen

 

Bei einem Fastnachtsumzug in Eppingen in Baden-Württemberg erlitt eine Zuschauerin schwere Verletzungen an den Beinen.

Sie wurde in einen Hexenkessel geworfen, der auf einer Feuerstelle stand, sagte ein Polizeisprecher. Die 18-Jährige habe von den Füßen bis zu den Kniekehlen im heißen Wasser gestanden. Laut Polizei trug sie schwere Verbrühungen davon und wurde in einer Spezialklinik behandelt.

Wer sie in den Kessel warf, ist noch unklar.


WebReporter: marc01
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Wasser, Baden-Württemberg, Baden, Württemberg, Kessel
Quelle: stuttgarter-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

7.000 Euro-Bescheid für Flüchtlinge - Anwalt ermittelt gegen Hasskommentare
Frankfurt: "Lasermann" wegen Mordes im Jahr 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.02.2018 22:23 Uhr von MalSehen
 
+15 | -6
 
ANZEIGEN
@LiebePur

du hast vollkommen recht.
Von scheinheiligen Moslems lassen wir uns den spaß nicht verderben.
Auch wenn es bedeutet das es auch bei uns in deutschland hunderte fahrten mit schüssen aus autos gibt wie in italien.
Statt schwarze wird es hier in deutschland wahrscheinlich aber mehrheitlich bartträger und halbstarke treffen.
Ich hoffe ich irre mich dabei.
Es müssten sonst viele Reinigungskräfte eingestellt werden.
Was das alles wieder kosten würde
Kommentar ansehen
04.02.2018 22:56 Uhr von Leichenvater
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Warum kommt so was nicht in den Medien TV-Radio zu hören?
Warum werden solche Taten einfach tot geschwiegen aber jede Aktion gegen Terroristen (Neubürger) auf geblasen das es alle hören können
Kommentar ansehen
04.02.2018 23:15 Uhr von MalSehen
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
@Leichenvater

das eine ist Alltag gegen den Regierung und Institutionen nicht tun wollen.
Das andere ist Propaganda wo sie zeigen wollen das sie etwas tun.
Um die Bevölkerung zu beruhigen
Kommentar ansehen
04.02.2018 23:22 Uhr von ungetrackt-erwischt
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich sehe das ganze jetzt erst mal als einen Unfall an, denn ich hoffe, daß es keine böse Absicht war und der oder die Werfer einfach nicht wußten, daß der Kessel heiß so heiß ist, so daß sie eben jemanden da zwar reingeworfen haben aber es nicht in böser Absicht taten. Jetzt hernach werden sie sich wohl kaum zeigen, weil das nur noch Theater für sie bedeuten würde ohne, daß es der Frau wirklich hilft.
Kommentar ansehen
04.02.2018 23:39 Uhr von ich-schiasnerv
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
geworfen ? geschoben oder angerempelt? Kann mir bei der News kein Kommentar einfallen.
Kommentar ansehen
05.02.2018 01:10 Uhr von werner.sc
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
@LiebeDummheit

Ein Bericht über einen Unfall bei einem Fastnachtsumzug.

Aber nur Dumme schaffen es den Dreh zu Neonazis zu schaffen.

Herzlichen Glückwunsch.

Aber beschwere dich nicht, wenn jemand behauptet: "die Ausländer waren es".
Kommentar ansehen
05.02.2018 10:26 Uhr von Imogmi
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@ HassPur
wenn du SN nicht leiden kannst, was machst du dann hier oder
hast du ein Aufmerksamakeitsdefizit ?
wie mir scheint hast du mehrere Mängel , aber das brauchst du uns nicht mitteilen, gehe lieber zu einer "Fachkraft" .
Kommentar ansehen
05.02.2018 11:05 Uhr von ungetrackt-erwischt
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@LiebePur

Jeder hier kann Nachrichten einreichen. Das obliegt jedem ob er das macht und wenn du für ein Gleichgewicht sorgen willst, dann bringe sinnvoll die Nachrichten ein, die es gibt um das zu stärken, was Du für richtig hällst.

Wenn die anderen Nachrichten einbringen und diese wären Enten, dann könnte man sie löschen lassen und sie würden hier durchfallen. Wenn Du jedoch meinst, daß etwas, daß man nicht sehen möchte dadurch ungeschehen oder unwahr wird, daß man weg sieht, dann rate ich Dir einfach den Rock über den Kopf zu ziehen und in der Ecke stehen zu bleiben, weil dann belästigst Du keinen mehr mit solchen blöden Beschuldigungen. Es obliegt jedem hier was zu zu tun und wenn du Gelbe Sterne (heute Braune Fotzen) verteilen willst, dann reih dich ein in jene Reihe von Menschen, die aus der Vergangenheit nichts gelernt haben und sich immer noch so verhalten, daß sie eine Zweiklassengesellschaft erhalten, in der es zweitklassige Menschen gibt, die es unwert sind zu leben. Nur dann sehe ich in dir jemanden, den ich Verachte und zwar deshalb, weil er sich verhält wie ein Nazi es damals tat. Mir ist es völlig egal welche Menschengruppe man mit Vorurteilen benachteiligt. Für mich darf man das mit keinem Menschen machen. Du hingegen sprichst so im Haß, daß es Dir noch nicht mal auffällt und das ist es, was denen damals auch passiert ist. Denn die Menschen an sich haben sich kaum geändert und das ist beängstigend.

Vielleicht solltest du es ernster nehmen, wenn jemand wie Imogmi Dir einen Zutreffenderen Namen gibt.
Kommentar ansehen
05.02.2018 11:06 Uhr von shadow#
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Wie kommt man überhaupt erst auf die bescheuerte Idee, da einen Kessel kochendes Wasser hinzustellen?
Kommentar ansehen
05.02.2018 11:50 Uhr von n0_escape
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
"Der Polizeisprecher widersprach Berichten, wonach die Besucherin des Nachtumzugs am Samstag bewusst in den Kessel mit dem heißen Wasser geworfen worden sei. "Es handelt sich um einen Unglücksfall." Demnach habe eine Zuschauergruppe mit den Hexen auf dem Wagen zu scherzen begonnen und im Scherz die 18-Jährige "ausgehändigt". Die Hexengruppe habe die junge Frau dann über den Kessel mit dem heißen Wasser gehalten. Aus noch ungeklärten Gründen seien aber die Beine der Frau in das Wasser geraten; diese habe sich bis zum Knie schwere Verbrühungen zugezogen."
Macht das ganze net besser, aber ist schon ein Unterschied ob ich die Person da reinwerfe oder ob es sich dabei um einen, im Spaß verursachten, Unfall handelt.
Kommentar ansehen
05.02.2018 12:56 Uhr von Frostkrieg
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Leichenvater

"Warum kommt so was nicht in den Medien TV-Radio zu hören?
Warum werden solche Taten einfach tot geschwiegen..."

Stimmt nicht ganz. Dieser Vorfall war gestern in einem Regional-Radiosender zu vernehmen.
Kommentar ansehen
05.02.2018 15:21 Uhr von ungetrackt-erwischt
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@Leichenvater und heute war er noch mals im Radio. Gibt wohl 6 Tatverdächtige.

Denke der Aufschrei ist nicht ganz so groß, weil es eine Nachricht von einem Unfall zu sein scheint und davon gibt es in Deutschland täglich welche. Hätten die Rechten einen Schwarzen versenkt oder die Schwarzen ein Goldlöckchen, wie sie hier so nett genannt werden, dann wäre es als rassistische Tat wohl eher überall zu hören gewesen.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Erst 15-Jährige gewinnt die Goldmedaille im Eiskunstlauf
7.000 Euro-Bescheid für Flüchtlinge - Anwalt ermittelt gegen Hasskommentare
Frankfurt: "Lasermann" wegen Mordes im Jahr 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?