04.02.18 11:00 Uhr
 1.237
 

G20-Gipfel 2017 in Hamburg: Bund gab 72 Millionen Euro aus

 

Für den G20-Gipfel in Hamburg hat allein der Bund 72,2 Millionen Euro ausgegeben. Das geht aus einer Aufstellung des Finanzministeriums hervor.

Auf der veröffentlichten Liste tauchen etwa Kosten für Einsätze der Bundespolizei, die Betreuung internationaler Journalisten oder die Vorbereitungen der Staatsbesuche auf.

Die Aufstellung gibt jedoch nur einen Teil der Kosten wieder, die der Bund zu tragen hat. Die Hamburger Landesregierung hat keine Rechnung veröffentlicht.


WebReporter: marc01
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Euro, Hamburg, Gipfel, Bund, G20, G20-Gipfel
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
US-Schüler für neues Waffenrecht
Deutschland: Kampf gegen Korruption lässt nach

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.02.2018 11:36 Uhr von HappyEnd
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Geschweigeden von den Kosten die die linken Idioten verursacht haben. Extremismus ist gefährlich und teuer egal von welcher Fraktion.

[ nachträglich editiert von HappyEnd ]
Kommentar ansehen
04.02.2018 13:30 Uhr von Front777
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Und wo ist das Geld für unsere Sozialwohnungen, z.B. für unsere Rentner?
Verstehe, sie hoffen auf Aldi und Co.!!!

[ nachträglich editiert von Front777 ]
Kommentar ansehen
04.02.2018 16:43 Uhr von Suffkopp
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Front777 - siehst Du doch an dieser News: wurde von/für linken Idioten ausgegeben.
Kommentar ansehen
04.02.2018 16:55 Uhr von RZH
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Was für ein Irrsinn.
Für Straßenbau, Sanierung von Schulen und KiTa´s, sowie Spielplätzen ist kein Geld da. Rentner müssen Pfandflaschen sammeln, weil die Rente nicht reicht...

"Das beste Deutschland, das wir jemals hatten"

*kotz*
Kommentar ansehen
04.02.2018 17:21 Uhr von Gimpel1952
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Was für ein Molloch und unfähiger Sumpf von Bürokraten und anderem Verantwortlichen. Diese aufgeblasenen G 20 Gipfel sind nichts anderes als Geldverschwendungssumpf von oben angeordnet. Für den normalen Bürger nicht nachvollziehbar ,wie mit Steuergeldern nur so um sich geschmissen wird. Das ist Demokratie ??? So verlogen und verschwenderisch garantiert nicht .
Kommentar ansehen
04.02.2018 22:06 Uhr von fraro
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Bund gab 72 Millionen Euro aus"

Solange es nicht unser Geld ist - halt, nicht unser Geld?

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Erst 15-Jährige gewinnt die Goldmedaille im Eiskunstlauf
7.000 Euro-Bescheid für Flüchtlinge - Anwalt ermittelt gegen Hasskommentare
Frankfurt: "Lasermann" wegen Mordes im Jahr 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?