03.02.18 17:22 Uhr
 1.928
 

North Dakota/USA: Frau schneidet Nachbarin Baby aus dem Bauch

Ein US-Gericht verurteilte eine Frau zu einer lebenslangen Haftstrafe ohne Chance auf eine vorzeitige Entlassung, die ihrer hochschwangeren Nachbarin das Baby aus dem Bau geschnitten hat.

Die 38-Jährige lockte ihre Nachbarin in die Wohnung, schubste sie, sodass die junge Frau auf den Boden fiel und das Bewusstsein verlor. Dann schritt sie zu der schrecklichen Tat.

Während die schwangere Frau verblutete, überlebte der Säugling nahezu unverletzt. Das Baby lebt heute bei seinem Vater, dem Lebensgefährten der Getöteten.


WebReporter: marc01
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Frau, Baby, Bauch, Nachbarin
Quelle: bazonline.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landgericht Dortmund: Baby totgeprügelt - Sechs Jahre Haft für Familienvater
Köln: Verurteilter Vergewaltiger zündelt erneut in JVA
ShortNews verabschiedet sich - Danke für die tolle Zeit!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.02.2018 18:09 Uhr von Wackelpudding3000
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Ungeachtet dessen, was im Vorfeld zwischen diesen Frauen vorgefallen sein mag, rechtfertigt nichts in der Welt eine solche abscheuliche Tat!!! Wie krank muß man sein, um ein derart bestialisches Verbrechen zu begehen?
Kommentar ansehen
03.02.2018 19:39 Uhr von nilpeerd
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Keine Todesstrafe finde ich in Ordnung. Lebenslang ohne Aussicht auf Entlassung ist härteste Strafe die es gibt und geht meiner Meinung voll in Ordnung. Ich denke sie wird von den Mitgefangenen entsprechend ihrer Tat behandelt.

[ nachträglich editiert von nilpeerd ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?