02.02.18 15:03 Uhr
 3.974
 

Hofreiter schreit AfD-Redner an: "Schämen Sie sich"

Am Freitag fand im Bundestag eine heftige Debatte über die doppelte Staatsbürgerschaft statt. Kongressabgeordneter Gottfried Curio sagte: "Ein doppelter Pass, der zu einer Regel verkommen ist, untergräbt den Staat und die Demokratie."

Der Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Aydan Özoguz (SPD), bezeichnete sie als "klares Beispiel für gescheiterte Integration". Curios Äußerungen im Bundestag sorgten für Empörung und Proteste unter anderen Fraktionen.

Der Antrag der AFD, zur so genannten Optionspflicht zurückzukehren, sei "zutiefst fremdenfeindlich", sagte der FDP-Abgeordnete Jürgen Martens. Er warf Curio "diffamierende Reden" und "volkstümliche Phrasen" vor.


WebReporter: Bottle.turtle
Rubrik:   Politik
Schlagworte: AfD
Quelle: welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher Bundestag: Özdemir zerlegt AfD für Yücel-Antrag
USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
US-Schüler für neues Waffenrecht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2018 15:27 Uhr von Zwergenvogel
 
+56 | -4
 
ANZEIGEN
Warum brauchen wir die doppelte Staatsbürgerschaft den ?

Sollte man sich nicht zu einem Land bekennen mit allen rechten und Pflichten ?

Jeden wie früher mit 18 vor die Wahl stellen welchen Pass er behalten will.
Kommentar ansehen
02.02.2018 15:29 Uhr von dillschwaiger
 
+52 | -4
 
ANZEIGEN
Der Hofreiter ist sowieso etwas grün in der Birne.
Eine Staatbürgerschaft zu haben bedeutet nicht ,das man nur die Vorteile mitnimmt.

zur so genannten Optionspflicht zurückzukehren, sei zutiefst fremdenfeindlich
und als die Pflicht noch galt ,war sie es nicht?

[ nachträglich editiert von dillschwaiger ]
Kommentar ansehen
02.02.2018 15:40 Uhr von Eule99
 
+43 | -5
 
ANZEIGEN
Sowohl die CDU , die SPD und die AfD sind gegen den Doppelpass , aber medial hackt man nur auf einer Partei herum
Hofreiter , dieser Weltverbesserer wäre mal besser in seinem Leben was anderes geworden wie Politiker , denn das kann er überhaupt nicht , dieser Cholriker .
Kommentar ansehen
02.02.2018 16:02 Uhr von Launcher3
 
+27 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn die einen Doppelpaß haben können, will ich ab sofort auch einen zweiten.
Kommentar ansehen
02.02.2018 16:03 Uhr von sunny.crockett
 
+37 | -4
 
ANZEIGEN
Vom Dezember 2016:
"Der CDU-Parteitag hat am Mittwoch überraschend mit knapper Mehrheit einem Antrag der Jungen Union zugestimmt, die sogenannte Optionspflicht wieder einzuführen. Unions-Politiker wollen den Doppelpass zum Wahlkampfthema machen."

vor 13 Monaten gab es hier keinen Aufschrei, erst als die AfD den Antrag stellt, findet man das "zutiefst fremdenfeindlich". Ein SPD´ler sagte "Wir werden uns nicht von irgendwelchen völkischen Hirngespinsten verängstigen lassen", obwohl die SPD den Antrag von 13 Monaten zustimmen wollte, wenn die Union ihr in anderen Punkten entgegenkäme.
Kommentar ansehen
02.02.2018 16:44 Uhr von Paul78
 
+21 | -3
 
ANZEIGEN
Wer schreit hat Unrecht !
Kommentar ansehen
02.02.2018 16:48 Uhr von Fishkopp
 
+25 | -4
 
ANZEIGEN
Doppelpass, genauso ein Mist wie diese Doppelnamen den Frauen heutzutage haben. Wenn ich schon Müller-Piepenkötter oder Leutheuser-Schnarrenberger höre kriege ich ne mittlere Krise.

Entweder bekennt man sich zu etwas oder man tut es nicht. Das ist wie in der Ehe genauso wie bei der Staatsbürgerschaft. Wenn jemand in ein Land einwandert dann sollte er sich auch voll dazu bekennen, dazu gehört ein Pass und Ende. Ähnlich wie in der Ehe, diese Doppelnamen sehen für mich aus wie "ich bin mir nicht ganz sicher" oder es ist die zur Schau getragene Entmannung, der Frau ist ihre Emanzipation wichtiger als diese Bindung. Auch hier : Entweder ganz oder garnicht. Es gibt nunmal im Leben Dinge die man komplett macht oder besser lässt.

Ach und Hofreiter ... das man sowas in unser Parlament lässt, alleine bei der Frisur kippe ich hinten über am besten noch ein Batik-Shirt. Dieser Typ ist im Kopf komplett durch. Und in Bezug unserer Integrationsministerin muss ich Curios leider recht geben, diese Frau hat bisher kaum eine Chance auszulassen sich abfällig über das Land und deren Landsleute zu äussern. Das so jemand im Bundestag sitzt ist beschämend.

[ nachträglich editiert von Fishkopp ]
Kommentar ansehen
02.02.2018 16:54 Uhr von tvpit
 
+25 | -3
 
ANZEIGEN
Für Hofreiter würde ich einen Laufpass befürworten.
Kommentar ansehen
02.02.2018 17:00 Uhr von Dilaudid
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Komödienstadel der geifernden Dauerempörten?
Kommentar ansehen
02.02.2018 17:54 Uhr von hesch
 
+30 | -2
 
ANZEIGEN
Die AfD ist klasse. Da nützt auch Hofreiters unkontrolliertes Geschrei nichts. Bei der hochroten Birne habe ich gedacht, daß er gleich wie ein Dampfkessel pfeift. Die AfD hat sich doch nach Hofreiters Gebrüll köstlich amüsiert. Es ist halt eine schlaue und gebildete Partei.
Kommentar ansehen
02.02.2018 18:18 Uhr von stahlbesen
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Der Waldmensch würde mich einmal anschreien....
Kommentar ansehen
02.02.2018 19:13 Uhr von Thomas66
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Launcher3
Gute Idee. Da ich an der Grenze zu Frankreich wohne, würde auch ein französischer Pass z mir passen.
Kommentar ansehen
02.02.2018 20:31 Uhr von infokrieger1220
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
A) Was bringt es ?
B) Was verändert sich dadurch ?

C) Leider gar nix...alles geht seinen Gang weiter...mit ein wenig mehr Getöse. Die Schafe sind weiter im Trocknen...Pharma und Großkonzerne bluten weiter den Mensch aus.
Steuern bleiben wie sind.
Faschisten Hartz4 bleibt weiter...

Aber gebrüllt wird...der Pöbel klatscht und ist begeistert.
Kommentar ansehen
02.02.2018 20:33 Uhr von hesch
 
+21 | -3
 
ANZEIGEN
@LiebePur,
es freut mich, daß sie ihrer Dummheit soviel Ausdruck verleihen.
Kommentar ansehen
02.02.2018 20:40 Uhr von Salomon111
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Es ist lustig, wenn die CDU gegen ihren eigenen Parteitagsbeschluss stimmt und so ihre Parteibasis verrät.
Kommentar ansehen
02.02.2018 21:17 Uhr von horus1024
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Hofreiter hat wohl keine Spiegel sonst würde er sich selber schämen und sich nicht mehr vor die Tür wagen.
Kommentar ansehen
03.02.2018 07:31 Uhr von nilpeerd
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Jetzt stellen wir uns mal vor ein Redner der Mitte-Grün-Roten Populisten hätte mit einem Redebeitrag Parteien aus einer anderen politischen Zugehörigkeit zu solchen verbalen Ausfällen wie wir sie gestern sehen und hören durften gebracht. Einen Tag später wären vermutlich die versammelten linken Terroristen sowie sogenante Aktivisten aus dem eingangs aufgeführten " Gutmenschen " Spektrum verbal und ich vermute auch körperlich über die politische Heimat des Redners hergefallen... wenn er Glück hätte würde er dann noch Leben.

[ nachträglich editiert von nilpeerd ]
Kommentar ansehen
03.02.2018 09:06 Uhr von auru
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Wer es bunt will, darf die Farben nicht alle in einem Topf mischen, sonst entsteht Braun.
Kommentar ansehen
03.02.2018 10:52 Uhr von Front777
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Ach wenn man heute sein Geschlecht, sein Alter aussuchen darf, warum auch nicht auch die Anzahl seiner Nationalitäten?

Das kommt davon weil unsere Politiker wahrscheinlich fremdgesteuert sind.

Eine sehr traurige Entwicklung bei uns im Lande, und kein Ende in sicht!!!
Kommentar ansehen
03.02.2018 12:28 Uhr von meckermotz
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@liebe pur
Wie ist es denn so in der Einsamkeit?Kleiner Tip,das Land OZ existiert nicht.Mach was draus...

@infokrieger
Muss der Widerstand nicht irgendwo beginnen?Durch Kopf in den Sand und alles abnicken ändert sich garantiert nichts.
Kommentar ansehen
03.02.2018 14:54 Uhr von bigX67
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
lieber paul,

dann fasst euch mal an die eigene nase.

@ll:
was sollte die news eigentlich aussagen?
verstanden habe ich (nur aufgrund der news) nix.
Kommentar ansehen
03.02.2018 15:50 Uhr von AntiDepp
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
80 Prozent des Ostens und 90 Prozent des Westens haben ihr Kreuzchen nicht bei der AfD gemacht.

http://www.tagesspiegel.de/...
Kommentar ansehen
03.02.2018 16:26 Uhr von jupiter12
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
das sind die AfD Lappen ja wieder in ihrem Element, immerhin glaubt der Herr Gottfried Curio zu entscheiden was "entartet" ist und was nicht....
Kommentar ansehen
03.02.2018 16:32 Uhr von Pavlov
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Ich würde mir nicht vorschreiben lassen, welche Nationalität ich zu behalten hätte. Wenn die Eltern unterschiedliche Nationalitäten haben, dann kann einem keiner diese aberkennen. Das ist billiger Populismus und auch nichts mit der AfD zu tun, da die CSU das ständig propagiert.

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting
Neue Solarfenster können Strom im Dunklen erzeugen und ihre Farbe verändern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?