31.01.18 17:26 Uhr
 1.962
 

Nach Wechsel: Aubameyang entschuldigt sich bei BVB-Fans - er sei eben "verrückt"

 

Nach der Bestätigung, dass Top-Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang den Verein Borussia Dortmund verlässt und zum FC Arsenal wechselt, entschuldigte sich der 28-Jährige bei den Fans.

Auf Instagram schrieb er: "Vielleicht war es nicht der beste Weg für den ich mich entschieden habe, aber jeder weiß, dass Auba verrückt ist - und ja, ich bin ein verrückter Junge, hahahaha!".

Er werde die viereinhalb Jahre in Dortmund nie vergessen, weil die Fans ihn auf sein jetziges Level gehoben hätten. Wie der Wechsel vonstatten ging, tue ihm leid.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Wechsel, verrückt
Quelle: metro.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Erst 15-Jährige gewinnt die Goldmedaille im Eiskunstlauf
Olympia 2018: Deutsche Kombinierer gewinnen auch Team-Gold
Olympia 2018: Deutsches Eishockey-Team besiegt Schweden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.01.2018 18:36 Uhr von feuerlocke
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Geldgeil !
Kommentar ansehen
01.02.2018 21:12 Uhr von Zwergenvogel
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Er hat alles richtig gemacht.

Da ihm alle in den Arsch kriechen egal was er sich leistet und sein Verhalten zum Ziel geführt hat ist doch alles gut.

Der Weg ist nun frei es ihm nach zu tun ,der nächste der keinen Bock mehr hat macht eine ähnliche Nummer und wird dann auch noch dafür belohnt.

Fußballer müsste man sein.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Erst 15-Jährige gewinnt die Goldmedaille im Eiskunstlauf
7.000 Euro-Bescheid für Flüchtlinge - Anwalt ermittelt gegen Hasskommentare
Frankfurt: "Lasermann" wegen Mordes im Jahr 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?