31.01.18 17:06 Uhr
 3.327
 

Studie: Hirnprozesse von Freunden gleichen sich

 

US-Forscher haben in einer Studie herausgefunden, dass sich die Hirnprozesse von Freunden ähneln.

Anhand von Reaktionsmustern in verschiedenen Teilen des Gehirns konnten die Wissenschaftler sogar sagen, wie nahe sich die Probanden standen.

"Unterm Strich legen diese Resultate nahe, dass Freunde sich außerordentlich ähnlich sind in der Weise, wie sie die Welt um sich herum wahrnehmen, sie interpretieren und auf sie reagieren", so die Forscher.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit
Studie: Je älter die Mutter bei der Geburt desto kinderloser die Töchter
Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.02.2018 01:04 Uhr von Politisch_korrekt
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Oh - was für eine unglaubliche "neue" Erkenntnis!

*gähn*
Kommentar ansehen
01.02.2018 17:13 Uhr von dr-snuggles
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
was soll auch anders sein, wenn frauen 1 gehirnzelle mehr als ein huhn haben, um nicht auf den hof zu kacken??????


ist ein alter witz... also nicht zu böse sein... lol
Kommentar ansehen
02.02.2018 09:38 Uhr von meisterallerklassen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
darum kommt in der Politik selten, etwas gutes raus........aber deshalb verstehe, dass beim BER nix weitergeht und fast alle noch im Amt sind......Freundschaftwirtschaft
Kommentar ansehen
10.02.2018 13:16 Uhr von Uschi85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dr-snuggles
Wo wir grad bei Frauenwitzen sind:

Warum haben Frauen mehr Gehirnwindungen als Pferde?
Damit sie beim wischen nicht ausm Eimer trinken. :D

Ist etwas netter ;)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit
Studie: Je älter die Mutter bei der Geburt desto kinderloser die Töchter
Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?