31.01.18 11:31 Uhr
 2.202
 

Dramatischer Lehrermangel prognostiziert: Bis 2025 fehlen an Grundschulen 35.000

 

Laut einer aktuellen Studie der Bertelsmann-Stiftung muss sich Deutschland auf einen massiven Lehrermangel einstellen.

Bs ins Jahr 2025 würden demnach rund 35.000 Grundschullehrer fehlen: Grund dafür sind mangelnde Absolventen und viele Lehrer, die dann in Rente gehen.

Der Verband Bildung und Erziehung (VBE) kritisierte angesichts der Studienergebnisse die Politik: "Es ist ein Armutszeugnis, dass eine Stiftung die Hausaufgaben der Politik machen muss, um zu einer realistischen Lehrerbedarfsprognose zu kommen".


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wirtschaft
Quelle: n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M
Essener Tafel: Zu viele Ausländer - Anmeldung nur noch mit deutschem Pass möglich
Einigung im Tarifstreit bei VW

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.01.2018 12:38 Uhr von dillschwaiger
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ist das eine Dauerstudie der Bertelsmann-Stiftung,setzen die immer nur ein anderes Datum ein?
Der Lehrermangel existiert seit Jahren ,auch schon als befristete Arbeitsverträge in dem Sektor noch eine ausnahme darstellten.
Kommentar ansehen
31.01.2018 12:41 Uhr von Walder67
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@dillschwaiger

Jupp, vollkommen richtig. Die Politik sieht ja offensichtlich seit Dekaden keinen Handlungsbedarf.

Wieso auch? Ist ja nur die Bildung.
Kommentar ansehen
31.01.2018 14:15 Uhr von DerSchwarzseher
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Das kommt davon wenn man von heut auf morgen innerhalb kürzester zeit kleinstädte ansiedelt in deutshcland
Kommentar ansehen
31.01.2018 14:27 Uhr von Alexius03
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht kann man, im Zuge der Digitalisierung, den Unterricht zentral gestalten und per Kamera oder Tonübertragung in die Klassenzimmer übertragen.
Kommentar ansehen
06.02.2018 02:43 Uhr von Tilt001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vor allem sterben die Lehrerinnen aus, eine Klasse mit einen gewissen Anteil an Moslems ist als Frau einfach nicht mehr zu beherrschen.

Es sei denn man zieht ein Hochsicherheitstrakt wie in der Rütli-Schule mit ca. 40 Millionen Euro auf und stellt auch dauerhaft Wachpersonal, Sozialarbeiter und Moderatoren ein. Ein bis heute völlig absurdes Leuchtturmprojekt, fern der Realität!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Erst 15-Jährige gewinnt die Goldmedaille im Eiskunstlauf
7.000 Euro-Bescheid für Flüchtlinge - Anwalt ermittelt gegen Hasskommentare
Frankfurt: "Lasermann" wegen Mordes im Jahr 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?