30.01.18 14:39 Uhr
 2.304
 

Kolumbien: Blinde Frauen ersetzen Mammographien und ertasten Brustkrebs

 

Brustkrebs wird in Kolumbien oft zu spät erkannt, weil Mammographien teuer und die Diagnosegeräte veraltet sind.

Deshalb werden nun blinde und sehbehinderte Frauen als medizinischen Assistentinnen ausgebildet, die erste Anzeichen frühzeitig erkennen sollen: Denn sie können Brustkrebs ertasten.

Klinischen Untersuchungen zufolge können Blinde schon acht Millimeter große Knötchen ertasten, Ärzten gelingt dies erst bei zehn und Frauen bei der Selbsterkennung erst bei 15 bis 20 Millimetern.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kolumbien, Brustkrebs, Blinde
Quelle: n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?