30.01.18 10:28 Uhr
 1.456
 

Anglizismus des Jahres 2017 ist "Influencer"

Sprachwissenschaftler haben den Anglizismus des Jahres 2017 gewählt und kürten dazu den Begriff "Influencer".

"Influencer" sind Personen, die wegen ihrer großen Reichweite in sozialen Medien die öffentliche Meinung stark beeinflussen: Im Englischen werde das Wort bereits seit dem 17. Jahrhundert verwendet.

Auf den Plätzen zwei und drei landeten die Begriffe "Blockchain" und "nice".


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Anglizismus
Quelle: sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater darf mit Zweitfrau zum Wohl der Kinder zusammenwohnen
New York: Mekka hochwertiger Kunst zerstört - 6,7 Millionen Dollar Schadenersatz
Saudi-Arabien: In Mekka werden Frauen regelmäßig sexuell belästigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.01.2018 10:40 Uhr von hannes759
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Angelazismus
Kommentar ansehen
30.01.2018 12:12 Uhr von Rechtschreiber
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Influencer - oder auf Deutsch: Nichtsnützige Systemausnutzer, die Kapital aus irgendeiner nicht nachvollziehbaren Berühmtheit schlagen!
Kommentar ansehen
30.01.2018 14:29 Uhr von Biblio
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Spricht sie wie Influenza.
Die Ähnlichkeit ist verblüffend.
Kommentar ansehen
30.01.2018 15:57 Uhr von feuerlocke
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Warum sagt man nicht einfach "Schmarotzer" ?
Kommentar ansehen
30.01.2018 16:42 Uhr von Steven_der_Weise
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ich frag mich nur immer was an diesen Werbeverseuchten Konzerngesteuerten Plattformen eigentlich sozial ist.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?