29.01.18 12:26 Uhr
 2.470
 

Harvard-Theatergruppe erlaubt erstmals Frauen als Schauspielerinnen

Die Theatergruppe "Hasty Pudding" von der US-Universität Harvard erlaubt nun, dass auch weibliche Schauspielerinnen das erste Mal seit 223 Jahren in der Gruppe performen dürfen.

Die Gruppe hatte Mila Kunis kürzlich als Frau des Jahres gefeiert, hatte aber Angst, dass Kunis die Auszeichnung nicht annehmen würde, da Frauen bei "Hasty Pudding" diskriminiert werden.

Frauen durften zwar hinter der Bühne mitwirken, aber nicht als Darsteller. Die Organisation lässt mitteilen, dass sich das ab kommendem Jahr ändern wird. Jetzt will die Gruppe sich für Gleichberechtigung und Frauenrechte einsetzen.


WebReporter: WalterWhite
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Harvard
Quelle: hellogiggles.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2018 19:23 Uhr von NordHorst
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt ist auch Weibsvolk anwesend?
Kommentar ansehen
01.02.2018 16:57 Uhr von dontcallmy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ist wie bei den Saudis Frauen vs. Auto.... und das in England ist schon komisch

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit
Studie: Je älter die Mutter bei der Geburt desto kinderloser die Töchter
Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?