29.01.18 10:43 Uhr
 567
 

Bayern: Polizei warnt vor ausgebrochenem Sexualstraftäter

 

Die Polizei Nürnberg hat die Träger von Kindergärten und Kindertagesstätten vor einem ausgebrochenem Sexualstraftäter gewarnt.

Der Mann gelte als tickende Zeitbombe, wenn er nicht unter Medikamenten steht: Die Polizei befürchtet, dass die "chemische Kastration" nicht mehr wirkt.

Der 47-Jährige wurde nach erheblichen Sexualstraftaten und wegen Wiederholungsgefahr 1992 in eine psychiatrische Fachklinik eingewiesen.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Bayern, Sexualstraftäter
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2018 17:04 Uhr von 24slash7
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wie konnte das passieren?
Hat er etwa so eine verrückte Psychiatriehelferin betört?
Kommentar ansehen
29.01.2018 22:20 Uhr von hesch
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn die "chemische Kastration" nicht mehr wirkt, hätte man vieleicht eine physikalische Kastration vornehmen sollen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?