27.01.18 21:03 Uhr
 3.884
 

Kolumne: Warum werden so viele Asylmärchen erzählt?

 

Gunnar Schupelius kritisiert die vielen Märchen in der Flüchtlingsfrage, die von offiziellen Stellen einfach so behauptet werden. Widerspruch gibt es in der Medienwelt kaum.

So behauptet die Vorstandsvorsitzende der Gesetzlichen Krankenkasse, dass Flüchtlinge die Krankenkassen entlasten, obwohl der Steuerzahler für die Beiträge aufkommen muss. Auch Industrie-Bosse behaupteten schon 2015, dass die Flüchtlinge dringend als Arbeitskräfte gebraucht werden.

Da diese aber größtenteils für den Arbeitsmarkt nicht geeignet sind, sind die Bosse auf Tauchstation gegangen. SPD-Chef Schulz behauptete gerade, Sozialleistungen können für eine unbegrenzte Zahl an Flüchtlingen einfach so gezahlt werden. Schupelius fordert, den Menschen die Wahrheit zu sagen.


WebReporter: sunny.crockett
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kolumne
Quelle: bz-berlin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
US-Schüler für neues Waffenrecht
Deutschland: Kampf gegen Korruption lässt nach

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2018 21:13 Uhr von 17-Jahr-graues-Haar
 
+58 | -7
 
ANZEIGEN
Wir kennen die Wahrheit, erklär das unserer verlogenen Regierung!
Kommentar ansehen
27.01.2018 21:14 Uhr von Zaleb
 
+48 | -4
 
ANZEIGEN
NAZI !!!!

oder

„Wer hier nicht für Angela Merkel ist, ist ein Arschloch und kann gehen.“ - Peter Tauber CDU Generalsekretär. Nov. 2015
Kommentar ansehen
27.01.2018 21:23 Uhr von Dilaudid
 
+25 | -3
 
ANZEIGEN
Ja die Leit- und Lückenpresse, es gehört viel mehr Transparenz in die ganze Situation, aber das wird ein Wunschtraum bleiben.
Kommentar ansehen
27.01.2018 21:29 Uhr von sunny.crockett
 
+35 | -4
 
ANZEIGEN
Die sogenannten "Volksparteien" begehen politischen Selbstmord, weil sie den Wähler für dumm verkaufen. Die stolze SPD ist schon am Abgrund, bei der CDU und CSU gehts etwas langsamer bergab. Aber -8% bei der Bundestagswahl bringt anscheinend noch kein Umdenken, es muss also noch schlimmer werden. Nachdem man schon reihenweise Landtagswahlen verloren hat und da teils historische Tiefststände erreicht hat, wird das auch 2018 in Hessen und Bayern so weitergehen.

Bei Umfragen in Hessen verliert die CDU wieder 7%, die SPD 5%. In Bayern verliert die CSU 8%, die schon gebeutelte SPD nochmal 4%
Kommentar ansehen
27.01.2018 21:33 Uhr von stahlbesen
 
+43 | -3
 
ANZEIGEN
Die Frage ist durchaus berechtigt, und wird trotzdem totgeschwiegen, bzw. nicht konkret beantwortet.

Fakt ist, dass nicht die Kriminellen die sogenannte
Einzelfälle sind, sondern eher der gebildete, integrationswillige die Minderheit bzw. Ausnahme
stellt.

Was wird zum Beispiel die frisch importierte „Zweitfrau“ bringen? Ich tippe darauf, dass diese Dame analphabetin ist, und unserer Gesellschaft bis zu ihrem Tode auf der Naht liegen wird. Ihre Kollegin, der Ehemann, und die Kinder ebenso!

Sachliche Frage hierzu: Was nutzen uns solche Menschen in unserer Leistungsgesellschaft?

Ich bin dafür Menschen in Not temporär zu helfen,
aber nicht auf Lebenszeit zu alimentieren.
Und darum sympathisiere ich mit Parteien, die gegen unbegrenzten Zuzug sind!
Kommentar ansehen
27.01.2018 21:33 Uhr von T¡ppfehler
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Jetzt kann der Gunnar wohl nicht mehr KIKA-Moderator werden, bzw. er müsste sich dort um seine Gesundheit sorgen. (siehe KIKA-News von heute)
Kommentar ansehen
27.01.2018 21:41 Uhr von sunny.crockett
 
+25 | -4
 
ANZEIGEN
@stahlbesen
"Was wird zum Beispiel die frisch importierte „Zweitfrau“ bringen? Ich tippe darauf, dass diese Dame analphabetin ist, und unserer Gesellschaft bis zu ihrem Tode auf der Naht liegen wird. Ihre Kollegin, der Ehemann, und die Kinder ebenso! "

So ist es. Auch der generelle Familiennachzug, für den letztes Jahr 118.000 Visas ausgestellt wurden, bringt dann die Eltern der bisher angekommen Flüchtlinge ins Land, also eher die 50, 60 oder 70-jährigen, die wegen Bildungsstand eigentlich keinerlei Chance auf einen Job haben und direkt in die Sozialsysteme wandern. Damit sind auch die sogenannten "Ersparnisse" bei den gesetzlichen Krankenkassen ad absurdum geführt. Diese älteren Nachzügler haben dann richtig Nachholbedarf z.B. bei Zahnersatz.
Kommentar ansehen
27.01.2018 22:07 Uhr von brochterbeck
 
+31 | -3
 
ANZEIGEN
Das sind doch genau genommen nur unwichtige Details. Das grösste aller Flüchtlingsmärchen ist und bleibt das diese Leute GAR KEINE Flüchtlinge sind und so mit auch KEINERLEI Anspruch auf irgendwas und wir keinerlei Verantwortung für irgendwen tragen.
Es sind und bleiben neben Wanderkriminellen illegale Einwanderer die KEINER will oder braucht. Ausser einzig und alleine der Sozialindustrielle Komplex der sich auf diese Art und Weise die Taschen mit Steuergeldern füllt !
Kommentar ansehen
27.01.2018 22:45 Uhr von sunny.crockett
 
+24 | -1
 
ANZEIGEN
@bochterbeck
"Das grösste aller Flüchtlingsmärchen ist und bleibt das diese Leute GAR KEINE Flüchtlinge sind"

zumindest sind viele keine Flüchtlinge. Kenne eine Tunesierin, die schon seit 30 Jahren in Deutschland ist, aber einmal im Jahr für ein paar Wochen bei Verwandten in Tunesien ist. Sie sagt, dass es dort vor ein paar Jahren noch eher gefährlich war, auf der Straße Schläger und Drogendealer ständig zu sehen waren. Diese sind jetzt verschwunden, alle nach Europa "geflüchtet".
Kommentar ansehen
28.01.2018 07:13 Uhr von Modellbahnfahrer
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
"Widerspruch gibt es in der Medienwelt kaum."

WIE DENN AUCH!

Schon mal geschaut, wer alles in den öffentlich - rechtlichen Vorständen sitzt?
Wer die lenkt?

In den privaten Nachrichtensender siehts auch nicht besser aus:

N24 ist/gehört zu Welt24 GmbH.
Bis 2010 gehörte der Sender der ProSiebenSat.1 Media AG, ab Juni 2010 der N24 Media, seit Dezember 2013 über die WeltN24 der Axel Springer SE.

https://de.wikipedia.org/...(Fernsehsender)
Kommentar ansehen
28.01.2018 09:30 Uhr von Dr_Simi
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Die Aussage, dass die Krankenkassen durch die Beiträge für die Versicherten Flüchtlinge entlastet werden, könnte für sich alleine stehend evtl. stimmen. Der Kasse ist es schließlich zuerst mal egal ob diese mit Steuergeldern finanziert werden.
Habe dies in einem anderen Beitrag hier schon mal angemerkt und dafür viel Minus bekommen. Offenbar kennen hier viele den Unterschied zwischen Sozialabgaben und Steuern nicht, dass trifft wohl auch auf den Verfasser des Artikels oben zu, mit seiner Irreführenden Formulierung:
"...dass Flüchtlinge die Krankenkassen entlasten, obwohl der Steuerzahler für die Beiträge aufkommen muss."

Und nein, ich bin kein Freund der Flüchtlingspolitik.
Aber ich finde man sollte Sachverhalte trotzdem richtig darstellen.
Das was Schulz gesagt hat ist da deutlich kritischer zu betrachten, da er wohl alle für dumm hält.

[ nachträglich editiert von Dr_Simi ]
Kommentar ansehen
28.01.2018 10:14 Uhr von Trancesistor
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
"Schupelius fordert, den Menschen die Wahrheit zu sagen"
Das währ ja mal was ganz Neues...
Kommentar ansehen
28.01.2018 10:29 Uhr von det_var_icke_mig
 
+1 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.01.2018 11:14 Uhr von det_var_icke_mig
 
+0 | -9
 
ANZEIGEN
oh schon vier Götter Minusse von denjenigen die die letztgültige Wahrheit kennen

ich komm mir ja plötzlich ganz klein vor, nur weil meine Wahrheit nicht mit der euren übereinstimmt
Kommentar ansehen
28.01.2018 12:24 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Ach, und ich dachte beim Lesen des Titels, es ginge um die vielen Fälle, in denen bei Verbrechen einfach mal gemutmaßt wird, dass das wohl Asylbewerber waren. Teils stellt sich die Vermutung zwar als wahr heraus, teils aber eben auch nicht.
Oder auch um Verbrechen, die gänzlich erfunden waren. Oder um absurd hohe Zahlen bzgl. Familiennachzug.

@ Zaleb
Bei dem Zitat solltest du vielleicht auch dazu sagen, in welchem Zusammenhang es gefallen ist: bei einer parteiinternen Diskussion.
Kommentar ansehen
28.01.2018 12:45 Uhr von Imogmi
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
zu unserer ReGIERung kannman nur Galileo Galilei zitieren :
„Wer die Wahrheit nicht kennt, ist nur ein Dummkopf. Wer sie aber kennt, und sie eine Lüge nennt, ist ein Verbrecher.“

und diejenigen auf das das zutrifft sollten entsprechend verurteilt werden, aber vorher die Immunität aufheben nicht vergessen :-))
Kommentar ansehen
28.01.2018 13:23 Uhr von Leichenvater
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
weil die meisten Märchen leider wahr sind Ihr Gutmenschen.
Oder einfach gesagt versucht uns nicht wie in diesem Artikel zu verarschen.
Kommentar ansehen
28.01.2018 13:25 Uhr von det_var_icke_mig
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
@The Roadrunner: du weißt doch

Flüchtlinge in den Medien negativ ist immer wahr
Flüchtlinge in den Medien positiv ist immer falsch

und wenn ein Verbrechen begangen wurde ist es imemr ein Flüchtling und wenn es gerade keiner war, dann war es zumindest ein Migrant in der x-ten Generation

wie kannst du da was anderes bei einer Nachricht hier bei SN erwarten?
Kommentar ansehen
28.01.2018 16:06 Uhr von Azrael_666
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Weil unsere Regierung sonst von einem auf den anderen Tag nicht mehr existieren würde.
Kommentar ansehen
28.01.2018 17:11 Uhr von doncazadore
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ein springer-verlagszögling redet über märchen.....
die tatsächlichen probleme, die sich aus der massenhaften zuwanderung ergeben, werden leider viel zu selten sachlich dargestellt. und lösungsansätze noch weniger.
da ist auch bild und bz keine ausnahme.

[ nachträglich editiert von doncazadore ]

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Erst 15-Jährige gewinnt die Goldmedaille im Eiskunstlauf
7.000 Euro-Bescheid für Flüchtlinge - Anwalt ermittelt gegen Hasskommentare
Frankfurt: "Lasermann" wegen Mordes im Jahr 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?