27.01.18 13:17 Uhr
 1.277
 

Lizenzprodukte für mehr Umsatz: Jim Knopf soll Märklin beflügeln

 

Das Göppinger Unternehmen Märklin setzt bei seiner Wachstumsstrategie auf die Kinderabenteuerfiguren "Jim Knopf und Lukas, den Lokomotivführer".

Mit Lizenzprodukten wie der Nachbildung der Lok "Emma" hoffe man auf Rückenwind, sagte Märklin- Firmenchef Sieber.

Seit Jahren stagniert der Umsatz des Modellbahnherstellers. Im Geschäftsjahr 2016/2017 wurden Erlöse von 108 Millionen Euro erzielt. Die Ertragslage sei gut, so der Firmenchef.


WebReporter: marc01
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Umsatz, Märklin, Knopf, Jim Knopf
Quelle: faz.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2018 13:28 Uhr von brochterbeck
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Ok , ich nehme Wetten an. Wie lange wird es dauern bis der erste Trottel sich hinstellt und bei Jim Knopf Rassismus schreit ?
Kommentar ansehen
27.01.2018 13:37 Uhr von Hanna_1985
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Das kennen Kinder heute doch sicher kaum noch... Ob sich das so wirklich lohnt?
Kommentar ansehen
27.01.2018 13:45 Uhr von nchcom
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Es wird wohl gerade neu verfilmt. Das sollte dann wieder etwas Aufschwung geben.
Kommentar ansehen
27.01.2018 15:06 Uhr von Teufelskeks
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Klasse! Eine super Idee Figuren aus einem 50 Jahre alten Puppenspiel als Werbeträger zu nehmen. Was kommt als nächstes? Catweazle? Barbabapa?

Märklin hat echt ALLES verschlafen!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?