22.01.18 09:37 Uhr
 1.037
 

"Shutdown" legt in USA öffentliche Einrichtungen lahm: Keine Einigung in Sicht

 

In den USA sorgt ein so genannter Shutdown für einen Zwangsstillstand des öffentlichen Lebens: An die 850.000 Staatsbedienstete müssen zu Hause bleiben und bekommen kein Gehalt.

Von der Stilllegung sind nur wenige Behörden ausgeschlossen, Soldaten, Polizisten und Grenzschützer sind weiterhin im Einsatz - allerdings auch unbezahlt.

Die Verhandlungen von Republikanern und Demokraten sind wieder am Thema Einwanderung gescheitert.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Einigung, Sicht, Shutdown
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.01.2018 09:38 Uhr von DerSchwarzseher
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Ist nicht das erste mal das ich sowas höre. Werden die schon überleben.
Kommentar ansehen
22.01.2018 09:53 Uhr von LyranX
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
DerSchwarzseher
Wirklich außergwöhmlich ist das in Ammiland nicht, das stimmt.
Kommentar ansehen
22.01.2018 10:23 Uhr von werner.sc
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was denn, noch einer? Hatten wir doch vor zwei Tagen schon.

http://www.shortnews.de/...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?