21.01.18 12:34 Uhr
 3.253
 

Mexiko/Maya-Kultur: Weltweit längste Unterwasserhöhle entdeckt

In Mexiko in der Nähe von Tulum haben Höhlentaucher eine 347 Kilometer lange Unterwasserhöhle gefunden und man nimmt an, dass diese die längste der Welt ist.

Damit konnte bewiesen werden, dass die beiden Höhlen Dos Ojos und Sac Actun auf der Yucatan-Halbinsel miteinander verbunden sind. Man erhofft sich nun, dass dieses Unterwasserhöhlensystem neue Erkenntnisse über die Maya-Kultur bringen wird.

Der Direktor der Organisation Gran Acufeiro Maya, Guillermo de Anda, nennt den Fund die "wichtigste archäologische Unterwasserstätte der Welt". In ihr würden Hunderte verborgener Schätze schlummern.


WebReporter: WalterWhite
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Kultur, Mexiko, Maya
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden
US-Studie zur Erderwärmung: Meeresspiegel steigt deutlich schneller

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.01.2018 21:39 Uhr von AntiDepp
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Mehr Informationen und Bilder:

https://www.watson.ch/...

Das Volk der Maya lebte von etwa 1.500 vor Christus bis 1.500 nach Christus.
Es gab sie also sehr lange.
Sie lebten in Mittelamerika, im Gebiet der heutigen Länder Mexiko, Guatemala, Belize, Honduras und El Salvador.

Das damalige Reich der Maya war etwa so groß wie Deutschland.
Die Kultur der Maya war sehr weit entwickelt.

Sie errichteten riesige Städte und waren große Wissenschaftler und Künstler.
Sie beobachteten die Sterne, berechneten einen eigenen Kalender.

Allerdings führten die Maya auch viele Kriege.
Warum die Maya plötzlich verschwanden, wissen Forscher nicht genau.

[ nachträglich editiert von AntiDepp ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?