19.01.18 14:50 Uhr
 5.540
 

Berlin stellt Atheisten nun offiziell mit Katholiken und Protestanten gleich

 

Die Stadt Berlin hat Atheisten sowie alle säkularen Personen nun offiziell mit Katholiken und Protestanten gleichgestellt.

Der Humanistische Verband Berlin-Brandenburg (HVD) wurde als Körperschaft des Öffentlichen Rechts (KdÖR) anerkannt.

Nicht-Gläubige beklagten seit Längerem in der Gesellschaft Nachteile zu haben, obwohl die säkularen Menschen inzwischen mit mehr als 30 Prozent die größte Einzelgruppe bei den "Religionen" bilden. Diese Gleichstellung in Berlin kann nun als erster Schritt zu einer Gleichberechtigung gesehen werden.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Berlin
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unter Picasso-Gemälde finden Forscher verstecktes Bild
New York: Mekka hochwertiger Kunst zerstört - 6,7 Millionen Dollar Schadenersatz
Saudi-Arabien: In Mekka werden Frauen regelmäßig sexuell belästigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.01.2018 15:39 Uhr von 24slash7
 
+11 | -7
 
ANZEIGEN
Welche Nachteile haben "nichtgläubige" in einer säkularen Gesellschaft?
Kommentar ansehen
19.01.2018 16:30 Uhr von klemmbrett
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Offenbar ist nichts so säkular, wie es sein sollte !
Kommentar ansehen
19.01.2018 17:18 Uhr von NordHorst
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
@ 24slash7

Wir haben in Deutschland keine säkularen Gesellschaft.
Kommentar ansehen
19.01.2018 18:33 Uhr von Steven_der_Weise
 
+23 | -11
 
ANZEIGEN
Ich will als Atheist nicht mit Mördern und Pädophilen gleichgestellt werden!!
Kommentar ansehen
19.01.2018 21:10 Uhr von Fishkopp
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Ne ganz einfache Sache : Tritt aus der Kirche aus und versuch mal für deine Blagen einen Kinderhort oder Schulplatz zu bekommen der in kirchlicher Hand ist. Selbiges mutmaßlich im Krankenhaus etc. dann haste ein Problem. So barmherzig ist die Kirche .... oder eher nur dann wenn man das Portmonaie aufklappt.

Hingegen ich warte ja immer drauf dass sich der Staat für konfessionslose Menschen noch eine Art Ersatzsteuer einfallen lässt, die fänden das prima den Leuten dann auf andere Art das Geld aus der Börse zu angeln.
Kommentar ansehen
19.01.2018 21:14 Uhr von Fernsteuerung
 
+2 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.01.2018 21:29 Uhr von NordHorst
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
@ Fernsteuerung

"Fakt ist aber das es ein übernatürliches Wesen gibt, ob man will oder nicht,"

Wenn es ein Fakt ist, kannst du es beweisen. Also bitte, ich warte.
Kommentar ansehen
20.01.2018 00:54 Uhr von Tilt001
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Als Demokrat stellt sich für mich die Frage nach einem Gott überhaupt nicht, eine derartige Autorität die sich auch nur über zweifelhafte Dritte mitzuteilen scheint, ist in jedem Fall abzulehnen.
Kommentar ansehen
20.01.2018 08:34 Uhr von FiesoDuck
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Und wo bleiben wir Agnostiker?
:)
Kommentar ansehen
20.01.2018 09:20 Uhr von G-H-Gerger
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Überschrift in News und Quelle falsch.
Anerkannt als Körperschaft des öffentlichen Rechts wurde der Humanistenverband HVD Berlin.
http://www.humanismus.de/

Es geht in dem Anerkennungsverfahren nicht um einen "Atheistenverband".Dies ist im Text der Quelle auch mehr oder weniger präzise richtig dargestellt.
Kommentar ansehen
20.01.2018 15:38 Uhr von derlausitzer
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Ob sich im HVD einige nen bezahlten Posten geschaffen haben?
Kommentar ansehen
20.01.2018 16:00 Uhr von Leichenvater
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
nicht gläubige glauben an nicht, also warum glauben die das sie im Recht sind??

Es heißt der Glaube ist für Nonnen und Verlierer.
Kommentar ansehen
20.01.2018 16:04 Uhr von G-H-Gerger
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
^^ Noch so ein Krüppel der deutschen Sprache.
Hier kumuliert mal wieder die Sprachinkompetenz.
Kommentar ansehen
20.01.2018 22:46 Uhr von dragonstar2k
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ansich jetzt eigentlich nichts außergewöhnliches, denn eigentlich sieht das Grundgesetzt den Status der KdÖR ausdrücklich auch für Weltanschauungsgemeinschaften vor.
Kommentar ansehen
21.01.2018 00:24 Uhr von auru
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@Steven_der_Weise
Bei den Atheisten gibt es anteilmäßig weniger Mörder und Pädos?
Das ist ein Wahrnehmungsfehler, weil bei atheistischen Tätern nie dabei steht, wenn es Atheisten waren.
Bei manchem Tun kann man sich das aber denken.
Wer zuerst andere ermordet und dann sich selbst umbringt, meint entweder nicht zur Verantwortung gezogen zu werden, weil er zu existieren aufhört oder er glaubt, für dieses Verbrechen auch noch belohnt zu werden.
Wenn Sie auf den Missbrauch in der Kirche durch Priester anspielen. Es gibt auch bei den Priestern Atheisten. Es gibt eben Pädophile, die entsprechende Berufe ergreifen, um mit Kindern in Kontakt zu kommen.

[ nachträglich editiert von auru ]
Kommentar ansehen
21.01.2018 20:59 Uhr von grandmasterchef
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Fishkopp, also das mit der Ersatzsteuer ist nicht nötig. Weil dann wo anders mehr Abgaben anfallen weil der Nettobetrag dann grösser ist. Irgendwie so hat man mir das mal erzählt.. Also Steurtechnisch soll man trotz keiner Kirchenabgaben nicht sparen. Wohl eher eine ideologische Sache.
Kommentar ansehen
22.01.2018 18:31 Uhr von dragonstar2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ grandmasterchef

Hat dir wohl jemand von der Kirche so vorgerechnet. Die Wahrheit sieht aber so aus das es bei nem Single mit 3000€ Brutto mal eben 38€ ausmacht. Die Kirchensteuer wird erst nach Berechnung der Einkommenssteuer hinzugerechnet, d.h. egal ob mit oder ohne Kirchensteuer, die Einkommenssteuer die du zahlst bleibt gleich, Sozialabgaben selbstverständlich auch.

[ nachträglich editiert von dragonstar2k ]
Kommentar ansehen
22.01.2018 18:59 Uhr von Jammm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Als Atheist fühle ich mich beleidigt.
Kommentar ansehen
22.01.2018 23:08 Uhr von TendenzRot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Steven_der_Weise

> Ich will als Atheist nicht mit Mördern und
> Pädophilen gleichgestellt werden!!

Unter den Atheisten gibt es weder Mörder noch Pädophile? Cool.
Kommentar ansehen
22.01.2018 23:28 Uhr von CeberusX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja vielleicht... wenn Atheisten besteuert werden wie christen kommt dann noch die Dschizya ;.D . hat in Ägypten super funktioniert.

[ nachträglich editiert von CeberusX ]

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?