17.01.18 16:37 Uhr
 1.526
 

Sexueller Missbrauch: Alec Baldwin findet Vorwürfe an Woody Allen "unfair"

 

Dem Regisseur Woody Allen wird seit Jahren vorgeworfen, seine Stieftochter missbraucht zu haben, als diese noch ein Kind war. Nun wenden sich immer mehr Stars von Allen ab, der die Anschuldigungen stets bestritt.

Alec Baldwin hat seinen Weggefährten nun jedoch verteidigt: Der Fall sei untersucht worden und es kam nie zu einer Anklage.

Dass sich nun so viele Schauspieler von Allen distanzieren sei "unfair und traurig": "Ich habe dreimal mit Woody Allen gearbeitet, und es war eines der Privilegien meiner Karriere", so Baldwin.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Missbrauch, Sexueller Missbrauch, Woody Allen, Alec Baldwin, Vorwürfe
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sexueller Missbrauch: Colin Firth wird nicht mehr mit Woody Allen arbeiten
Sexueller Missbrauch: Stars bereuen Zusammenarbeit mit Woody Allen
Sexueller Missbrauch: Turn-Olympiasiegerin McKayla Maroney verklagt US-Verband

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.01.2018 16:44 Uhr von Mauzen
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Die Unschuldsvermutung existiert bei metoo eben nicht mehr. Einfach jemanden anprangern, und er ist schuldig. Jegliche gegenteilige Beweise sind Unterdrückung der Frauen durchs männliche Patriarchat.

Traurige Welt in Hollywood. Aber auf beiden Seiten.
Kommentar ansehen
18.01.2018 09:17 Uhr von actionboy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hm ?, auch um Roman Polanski ist es ja ganz schön ruhig
geworden...etwas zu ruhig.

Ist denn keine/er da, der noch ein wenig #MeToo für Herrn Polanski über hat ? :-)


[ nachträglich editiert von actionboy ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sexueller Missbrauch: Colin Firth wird nicht mehr mit Woody Allen arbeiten
Sexueller Missbrauch: Stars bereuen Zusammenarbeit mit Woody Allen
Sexueller Missbrauch: Turn-Olympiasiegerin McKayla Maroney verklagt US-Verband


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?