16.01.18 10:19 Uhr
 2.944
 

Großbritannien: Mann landet in Krankenhaus, weil er sich bei Niesen Nase zuhielt

 

Manche Menschen raten, sich beim Niesen aus Benimmgründen die Nase zuzuhalten, was allerdings aus gesundheitlichen Aspekten bedenklich ist, wie ein aktueller Fall aus Großbritannien zeigt.

Hier hatte ein Mann das Niesen so unterdrückt und es folgte ein lauter Knall im Hals, der ihn im Krankenhaus landen ließ.

Durch den Riss im Schlund war Luft in Gewebeschichten am Hals vorgedrungen und es wurde Luft im oberen Bereich des Mittelfellraumes gefunden. Der 34-Jährige musste eine Woche im Krankenhaus behandelt werden.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Mann, Großbritannien, Krankenhaus, Nase, Niesen
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.01.2018 11:00 Uhr von feuerlocke
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
äh, selber Schuld ....?!?!?
Wenn ich niese, wünschen mir sogar die Nachbarn "Gesundheit".....

[ nachträglich editiert von feuerlocke ]
Kommentar ansehen
16.01.2018 17:22 Uhr von helloitsme
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@ feuerlocke

Und Du hast wahrscheinlich ein freistehendes Einfamilienhaus ;-)
Kommentar ansehen
16.01.2018 18:13 Uhr von feuerlocke
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
:-) nicht ganz, ein Reihenhaus ..... :-)
Kommentar ansehen
16.01.2018 23:31 Uhr von NordHorst
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Merkwürdiger Verlauf.

Normalerweise wäre ich davon ausgegangen, das durch das Zuhalten der Nase der Druck wegen des geschlossenen Kehlkopfdeckels im Rachenraum sehr groß wird, sich über die Eustachische Röhre abbaut und dem Mann die Trommelfelle perforiert, im Extremfall das Innenohr massiv schädigt.
Es gibt genug Fälle einer verklebten Eustachische Röhre (eines Tubenkatarrhs, aber so stark?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit
Studie: Je älter die Mutter bei der Geburt desto kinderloser die Töchter
Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?