14.01.18 20:41 Uhr
 2.036
 

Hessen: 63-Jähriger schießt mit Kleinkaliberwaffe um sich und tötet Polizeihund

Ein 63 Jahre alter Mann hat in der Nacht zum Sonntag in seiner Fuldaer Wohnung mit einer Kleinkaliberwaffe um sich geschossen.

Beim anschließenden Polizeieinsatz wurde ein Diensthund tödlich getroffen. Möglicherweise habe der Täter seinen Bruder treffen wollen, berichtet eine Polizeisprecherin.

Das Wohnhaus wurde geräumt und von einem Spezialkommando umstellt, der Schütze konnte schließlich überwältigt werden. Über sein Tatmotiv ist derzeit noch nichts bekannt.


WebReporter: marc01
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hessen, Polizeihund
Quelle: hessenschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fuck Nazis": Unbekannte besprühen Autos der Essener Tafel
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2018 20:51 Uhr von stahlbesen
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
...werden die SE Kräfte jetzt auch kastriert, oder warum lebt der Irre noch?
Kommentar ansehen
14.01.2018 20:55 Uhr von Holzmichel
 
+7 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.01.2018 09:54 Uhr von Zwergenvogel
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Kleinkaliber Gewehr konnte man bis in die 70er Jahre im Otto Katalog oder sonst wo einfach bestellen ,man musste nur über 18 sein.

Dieses recht auf eine KK Waffe für jeden wurde mit dem auftreten der RAF abgeschafft.
Kommentar ansehen
07.02.2018 12:36 Uhr von bigX67
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dieses recht abzuschaffen wurde begründet mit dem auftreten der RAF.
so ist es historisch korrekter.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?