14.01.18 13:41 Uhr
 3.239
 

Nazi-Stele im Bitscher-Land entdeckt und entfernt

 

Im Bitscher Umland wurde auf dem Grundstück eines Deutschen eine Stele zur Erinnerung an die Gefallenen der SS-Panzergrenadier-Division entdeckt.

Die lothringische Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen aufgenommen und die Stele mittlerweile entfernen lassen. In die Ermittlungen wurde auch Gendarmerie sowie die Zentralstelle für die Bekämpfung von Verbrechen gegen die Menschlichkeit, Völkermord und Kriegsverbrechen (OCLCH) einbezogen.

Schon öfters gab es in der Vergangenheit Treffen und andere Veranstaltungen von Neonazis und anderen Verehrern der nationalsozialistischen Zeit in Lothringen und im Elsass.


WebReporter: slick180
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Land, Nazi
Quelle: sr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sterbenden Motorradfahrer gefilmt: Gaffer kommt mit 900 Euro Geldstrafe davon
Russland: Axtangriff an Schule - Sechs Verletzte
Niedersachsen: 54 Menschen bekamen 2017 Haftentschädigung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2018 13:47 Uhr von 17-Jahr-graues-Haar
 
+9 | -13
 
ANZEIGEN
RIP
Kommentar ansehen
14.01.2018 14:35 Uhr von NinoSiegburg
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
Dabei handelt es sich um die "17. SS-Panzergrenadier-Division" die wohl an Misshandlungen von Zivilisten, die sich abwertend gegenüber Hitler geäußert hatten, und die Erschießung einiger ausländischer und deutscher Konzentrationslager-Häftlinge in Ellwangen beteiligt waren.

Allerdings wurden auch Angehörige der Division von Amerikanern erschossen laut Wikipedia :

"Bei den Kämpfen im nördlichen Württemberg an Kocher und Jagst kam es im April 1945 zu einigen Fällen, in denen Soldaten der Division von US-Truppen nach der Gefangennahme ermordet (teils erschossen, teils erschlagen) wurden. Günther benennt für die erste Aprilhälfte sechs kleinere Vorfälle mit zusammen 41 Opfern und einen größeren Vorfall in Jungholzhausen mit mindestens 30 Opfern."

"Am 18. April 1945 ergab sich eine Gruppe von Divisionsangehörigen in Nürnberg auf dem Gelände der Brauerei Lederer in amerikanische Gefangenschaft. Die Soldaten wurden zum israelitischen Friedhof in der Bärenschanzstrasse geführt und dort erschossen. Der Fall ist durch mehrere Polizeiberichte dokumentiert, die von acht toten SS-Männern sprechen und wird auch bei Kunze und Günther beschrieben. Bei beiden Autoren finden sich weitere Belege für illegitime Tötungen von Angehörigen der Division durch US-Truppen."

"Am 28. April 1945 ergaben sich in Eberstetten bei Pfaffenhofen an der Ilm 15 Soldaten der Waffen-SS den Amerikanern. Die Gefangenen wurden auf Fahrzeugen zu einer Wiese am Ortsrand gefahren und dort durch Schüsse in den Rücken getötet. Die Amerikaner konfiszierten später die von Zivilisten eingesammelten Papiere der Toten, daher blieb deren Identität unbekannt. Bei einer Umbettung in den 50er Jahren wurden zwei der Toten als Angehörige der 17. SS-Panzergrenadier-Division identifiziert, daher geht man davon aus, dass alle Opfer dieser Einheit angehörten."
Kommentar ansehen
14.01.2018 15:31 Uhr von Steven_der_Weise
 
+4 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.01.2018 15:36 Uhr von 24slash7
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
Wow nach 70 Jahren entdeckt man ne verschollenen Nazi Stele....
Kommentar ansehen
14.01.2018 15:44 Uhr von NinoSiegburg
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
@ Steven_der_Weise

Na so weise scheinst du ja nicht zu sein (von der Wortwahl "aufs Klo" und "einen ablassen" mal ganz abgesehen)...wenns dich nicht interessiert ist das ja in Ordnung aber respektiere bitte das es andere vielleicht interessiert...
Kommentar ansehen
14.01.2018 16:27 Uhr von luivonder
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.01.2018 17:11 Uhr von Kurkuma
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@24slash7

Wenn du dir die Mühe machen würdest sinnerfassend zu lesen bzw. in den Artikel zu schauen würdest du draufkommen das es nicht um eine "70 Jahre alte verschollene Stele" geht sondern Wiederbetätigung da viel neueren Datums UND es scheinbar auch entsprechende Treffen gab ;)
Kommentar ansehen
14.01.2018 22:10 Uhr von slick180
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
NinoSiegburg ,
danke fuer die info, aber du hast ja die haelfte vergessen ....


kann sein, dass der link nicht funzt, ka.

http://de.wikipedia.org/...

[ nachträglich editiert von slick180 ]

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sterbenden Motorradfahrer gefilmt: Gaffer kommt mit 900 Euro Geldstrafe davon
Türkei: Militäroffensive in Nordsyrien hat begonnen
"Ihr seid doch alle Nazis": Fluggast pöbelt und verursacht Zwischenlandung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?