13.01.18 18:29 Uhr
 1.946
 

Frankreichs Präsident Macron möchte, dass Baguette zu Unesco-Kulturerbe wird

 

Der französische Präsident Emmanuel Macron hat gefordert, dass das Baguette zum Unesco-Kulturerbe erklärt wird.

"Man muss seine Exzellenz und das Können bewahren, und deshalb muss es ins Welterbe aufgenommen werden", so das Staatsoberhaupt.

Auch die neapolitanischen Pizza wurde kürzlich in die Liste des immateriellen Kulturerbes aufgenommen.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Präsident, Unesco, Kulturerbe
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ankara: Müllmänner eröffnen eigene Bibliothek mit weggeworfenen Büchern
Berlin stellt Atheisten nun offiziell mit Katholiken und Protestanten gleich
Großbritannien: "Harry Potter"-Erstausgabe im Wert von 40.000 Pfund gestohlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.01.2018 19:57 Uhr von hostmaster
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Baguette, Jeanette, Claudette, So nett. et moi. O-la la la la la.

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
13.01.2018 22:23 Uhr von fraro
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Und was ist mit der "Thüringer Bratwurst"?
Kommentar ansehen
13.01.2018 22:51 Uhr von TheBOBB
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
warum soll das Brot eines wiener Brotbäckers nicht zum Unesco Kulurerbe erklärt werden. dann aber auch bitte andere Backwaren, wie Dresdner Stollen, Nürnberger Lebkurchen oder Aachener Printen etc etc.
Kommentar ansehen
14.01.2018 11:33 Uhr von Johnny Cache
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Also Baguette mit einer Pizza zu vergleichen ist schon ziemlich gewagt. Auf ersteres könnte ich gut verzichten, auf eine Pizza aber ganz sicher nicht.
Kommentar ansehen
14.01.2018 19:01 Uhr von capricorn5x
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
der sollte sich lieber mal um die ernsten Dinge im Leben eines Politikers kümmern
Kommentar ansehen
15.01.2018 03:26 Uhr von Steven_der_Weise
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Und warum keine Hamburger und Hotdogs, die ja eigentlich 1000 mal mehr Einfluß auf Kultur und Gesundheit haben.
Kommentar ansehen
15.01.2018 03:34 Uhr von PipePenguin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@fraro

Wirst lachen aber seit einigen Jahren darf man keine Wurst mehr Thüringer nennen wenn die nicht in Thüringen gefertigt wurde :D

Wir in Luxemburg haben so ziemlich JEDE Bratwurst Thüringer genannt ob es nun echte waren oder nicht ;)
Das ist seit Jahren verboten die müssen nun anders heissen...
Bratwurst, Luxringer wie man will.
Im Alltag sagt trotzdem noch jeder Thüringer hier :)
Kommentar ansehen
15.01.2018 11:23 Uhr von fraro
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@PipePenguin

"Wirst lachen aber seit einigen Jahren darf man keine Wurst mehr Thüringer nennen wenn die nicht in Thüringen gefertigt wurde :D

Wir in Luxemburg haben so ziemlich JEDE Bratwurst Thüringer genannt ob es nun echte waren oder nicht ;)"

Schon klar. Ich meinte auch die echte Thüringer Bratwurst - da kommt meiner Meinung nach auch keine andere Wurst ran (sagen auch viele Andere;-)
Manchmal sieht man hier auch mal einen Bratwurst-Verkaufswagen aus Thüringen, da wird gleich mit gutem Gewissen gekauft.

PS: es sollten auch nicht die echten "Thüringer Klösse" vergessen werden! Wenn ich mal in Thüringen unterwegs bin, gehören die beim Restaurantbesuch zum Pflichtmenü - lecker!!

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seniorenrat-Chef vom HSV will Mitglieder der AfD rauswerfen
Zusammenstoß zwischen Kleinflugzeug und Hubschrauber - Vier Tote
Sportgericht: FC Bayern München zu 52.000 Euro Strafe verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?