13.01.18 14:28 Uhr
 1.318
 

USA: Rassistischer Ku Klux Klan-Anführer in Haft gestorben

 

Einer der berüchtigsten Anführer des Ku Klux Klan ist in einem US-Gefängnis gestorben.

Edgar Ray Killen, der wegen rassistischer Morde an drei jungen Bürgerrechtlern im Jahr 1964 in Haft saß, verstarb im Alter von 92 Jahren, wie die Strafverfolgungsbehörde des US-Bundesstaates Mississippi mitteilte.

Killen war 2005 als Drahtzieher der Morde an den drei Bürgerrechtlern zu 60 Jahren Haft verurteilt worden.


WebReporter: marc01
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Haft, Anführer, Ku Klux Klan
Quelle: n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

North Carolina: Ku-Klux-Klan plant Siegesparade für Donald Trump
USA: Drei "Mississippi Burning"-Mordfälle nach 52 Jahren offiziell abgehakt
Donald Trump vage über Ku Klux Klan: Er verurteilt Gruppe nicht deutlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.01.2018 15:34 Uhr von Dilaudid
 
+9 | -9
 
ANZEIGEN
Welchen tieferen Sinn hat diese Nachricht eigentlich?
Dessen Tod hat keinerlei Auswirkung auf Aktienkurse oder politische Beziehungen, noch auf sonst was, ebenso wenig für die Zukunft. Warum posaunt man sowas raus?

[ nachträglich editiert von Dilaudid ]
Kommentar ansehen
13.01.2018 15:35 Uhr von NordHorst
 
+16 | -6
 
ANZEIGEN
Kann in Deutschland nicht passieren. Da wird man für rassistische Morde oder Mordversuche (an "Ungläubigen") nicht oder kaum betraft.
Kommentar ansehen
13.01.2018 16:08 Uhr von LangUndDick
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Von marc eine news, wo Einzeller nicht hetzen können?
Wird im "Ereignisse SN Januar" eingetragen. "G"
Kommentar ansehen
13.01.2018 16:31 Uhr von Jalapeno.
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@ Dilaudid...

ZITAT aus SN-Impressum : " ShortNews.de hat es sich daher zum Ziel gesetzt, Menschen den Informationsvorsprung zu verschaffen, der für Ihren beruflichen und privaten Erfolg unerlässlich ist.
Regensburg, den 06.10.1999
ZITAT ENDE

............. ............. ...........

Nun verrate mir mal welchen tieferen Sinn 95% der SN-Nachrichten dem Anspruch zur Genüge reicht.
Kommentar ansehen
13.01.2018 17:20 Uhr von wapolexx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mississippi burning?
Kommentar ansehen
13.01.2018 20:58 Uhr von jupiter12
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Nordhorst,

"Kann in Deutschland nicht passieren. Da wird man für rassistische Morde oder Mordversuche (an "Ungläubigen") nicht oder kaum betraft."

Du sprichst von Beate Zschäpe und ihren Selbstmoerdern?
Kommentar ansehen
13.01.2018 21:00 Uhr von ich-schiasnerv
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Amberjonny101
Du bückst dich und hälts den Arsch hin. Und hier gehst du jedem auf den Sack verpiss dich.
Sy SN User, musste raus.
Kommentar ansehen
13.01.2018 21:10 Uhr von ich-schiasnerv
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@NordHorst
Finde deine Kommentare meist Korrekt, aber was meinst du? Da wird man für rassistische Morde oder Mordversuche (an "Ungläubigen") nicht oder kaum betraft. Helfe mal einem Deutschen der bei einer Schlägerei u.s.w einschreitet. Habe es gemacht pffffff . So viele Bunte Briefe hast du noch nicht bekommen.

[ nachträglich editiert von ich-schiasnerv ]
Kommentar ansehen
14.01.2018 09:37 Uhr von Brunnenbeschuetzer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@LangUndDick: Hast recht, die Einzeller können nicht hetzen, weil der ja in Haft gestorben ist.
Wäre er in Freiheit gestorben, hätte sich die linke Meschpoke von ihrer Schnappatmung nie erholt.
Kommentar ansehen
14.01.2018 09:57 Uhr von Jalapeno.
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Brunnen..

Wenn schon jüdisch und Links in einen Topf schmeißen, schreib wenigstens richtig !

Misch-oder Muschpoke

Nix zu danken, gern geschehen.
Kommentar ansehen
14.01.2018 10:49 Uhr von Brunnenbeschuetzer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
danke, hast natürlich recht.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

North Carolina: Ku-Klux-Klan plant Siegesparade für Donald Trump
USA: Drei "Mississippi Burning"-Mordfälle nach 52 Jahren offiziell abgehakt
Donald Trump vage über Ku Klux Klan: Er verurteilt Gruppe nicht deutlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?