13.01.18 10:09 Uhr
 1.943
 

Urteil in England: Geldstrafe für Arzt, der Initialen in Patientenleber brennt

Ein Chirurg in Großbritannien ist von einem Gericht zu einer Geldstrafe von 11.000 Euro und zu 120 Stunden Sozialarbeit verurteilt worden.

Der 53-jährige Arzt hatte bei Operationen seine Initialen auf den Organen seiner Patienten hinterlassen. Dazu verwendete er einen Argon-Beamer. Gefährlich war dies für die Patienten nicht.

In seinem Urteil sprach der Richter von "Machtmissbrauch und Vertrauensbruch". Zwar sei der Chirurg während der Operationen in einer Stresssituation gewesen, doch das Einbrennen der Initialen erfolgte aus Arroganz.


WebReporter: Eule92
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, England, Arzt, Geldstrafe, Initialen
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zusammenstoß zwischen Kleinflugzeug und Hubschrauber - Vier Tote
Sportgericht: FC Bayern München zu 52.000 Euro Strafe verurteilt
Lünen: Pensionierter Polizist wegen illegalen Waffenbesitzes verurteilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.01.2018 11:08 Uhr von Aurora111
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Den würd ich nur noch als Patient in die Klinik lassen. Sahen Richter und Klinkleitung scheinbar anders.
Kommentar ansehen
13.01.2018 11:50 Uhr von TheRoadrunner
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@ Aurora111
Der Mann arbeitet inzwischen als Anästhesist. Für einen sich selbst für den größten haltenden Chirurgen dürfte das ein ziemlicher Abstieg sein.
Als Anästhesist besteht zudem keine Wiederholungsgefahr.
Kommentar ansehen
13.01.2018 12:29 Uhr von Leichenvater
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Alle Buchstaben auch bei Ihn einbrennen das ist ein guter Kompromiss plus Geldstrafe auf sein Vermögen
Kommentar ansehen
13.01.2018 12:29 Uhr von ich-schiasnerv
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn Dr. x mich mit seinen Eingriff geheilt hat kann er auch das Geburtsdatum seiner Schwiegermutter einbrennen.
Kommentar ansehen
13.01.2018 13:05 Uhr von JustMe27
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
ich-schiasnerv, irgendwie denke ich genauso... Aber andererseits, wir wissen auch nicht, was das Einbrennen von irgendwas auf der Außenseite von Organen für Spätfolgen haben kann. Tumorbildung halte ich da durchaus für möglich.
Kommentar ansehen
13.01.2018 13:53 Uhr von ich-schiasnerv
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ JustMe27
Sage mal wenn dir eh klar ist das du vielleicht stirbst, ist es dir egal was auf deinen Innereien steht. Vielleicht noch für Aldi und ???
Kommentar ansehen
13.01.2018 14:09 Uhr von Fishkopp
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Es geht doch garnicht darum das der Knallkopf da seine Initialien eingebrannt hat, es geht um die Idee überhaupt auf sowas zu kommen, sprich die Grundsatzfrage.

Was ist das bitte für ein Arzt den man sein Leben anvertraut und der graviert dann sein Ego auf den Patienten, geht es da noch darum jemand zu heilen oder zu retten ? Traurig das so jemand die Zulassung bekommen hat und vermutlich behalten darf. Ich will garnicht wissen wie tief der Sumpf hierzulande wohl sein mag.
Kommentar ansehen
13.01.2018 14:29 Uhr von horus1024
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wer hat hier Jehovas gesagt?
Künstler signieren schon mal ihre Arbeit, finde ich jetzt nicht schlimm, sieht doch keiner. Ich finde es ganz cool. Wenn er gute Arbeit geleistet hat wäre mir da total egal.
Kommentar ansehen
13.01.2018 15:53 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
http://cdn.iopscience.com/...
Muss das mit einem gesunden Organ sein?
Kommentar ansehen
13.01.2018 17:52 Uhr von JustMe27
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich-ias, du verstehst die Aussage nicht, die ich getätigt habe... Narbengewebe "gehört" an eine solche Stelle eben nicht und kann später in Tumorbildung umschlagen und daher hat der Doc wohl mindestens fahrlässig gehandelt. Es genügt schon, wenn der Körper sich mit dem medizinisch notwendigen herumschlagen muß, und da kann jede zerstörte bzw geschädigte (und von denen geht die Gefahr aus) Zelle ausschlaggebend sein.
Kommentar ansehen
13.01.2018 19:50 Uhr von Biblio
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Eigentlich müsste dieser Arzt doch eine Haftstrafe erhalten oder irre ich
Kommentar ansehen
13.01.2018 22:14 Uhr von Aurora111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Biblio

Das ist doch eindeutig eine Körperverletzung mit der deutlichsten Form von Vorsatz.
Jemand der mit seinem Motorrad seine Initialen in fremder Leute Vorgärten schreibt, verwirkt doch auch mindestens seine offizielle Fahreignung.
Kommentar ansehen
14.01.2018 00:09 Uhr von ich-schiasnerv
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@JustMe27
Verstehe ich schon, aber wenn du doch weist das du stirbst, und ein Arzt macht noch ein geiles Branding drauf?? Was solls.
Kommentar ansehen
14.01.2018 11:48 Uhr von Biblio
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Aurora

allerdings weiß man nichts über sein Motiv.
Kommentar ansehen
14.01.2018 16:18 Uhr von ungetrackt-erwischt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für mich wäre in erster Linie wichtig, wie gut er seine Arbeit macht und nicht ob er nähte mit seinem Namen verziert oder die Leber mit den Initialien etc. Was mich mehr interessieren würde ist, wieso man das hier jetzt lesen kann. Kam das in einer Kernspin raus oder hat ein Kollege ihn verpfiffen, weil er auf andere Weise nicht an seinen Platz gekommen wäre.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seniorenrat-Chef vom HSV will Mitglieder der AfD rauswerfen
Zusammenstoß zwischen Kleinflugzeug und Hubschrauber - Vier Tote
Sportgericht: FC Bayern München zu 52.000 Euro Strafe verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?