12.01.18 11:19 Uhr
 1.210
 

Tchibo möchte Baby- und Kinderkleidung zum Mieten anbieten

 

Baby- und Kinderkleidung zu kaufen, ist eine Sisyphos-Arbeit: Kaum gekauft, schon wieder zu klein.

Das Unternehmen Tchibo hat das Problem erkannt und will deshalb ab dem 23. Januar Baby- und Kinderkleidung zum Mieten anbieten: Für vier Euro pro Kleidungsstück und Monat sollen Kunden entsprechende Öko-Kleidung mieten können.

Tchibo will damit in die wachsende "Sharing Economy" einsteigen und Direktorin Nanda Bergstein sagt: "Je länger und häufiger ein Produkt genutzt wird, umso besser für die Umwelt".


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Baby, Tchibo, Mieten
Quelle: n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bank gibt verdächtige Geschäfte von Donald Trumps Schwiegersohn bekannt
Modelabel Asos empört mit Verkauf von "Choker": An Hals geschlossener Gürtel
Preise für Zigaretten steigen ab 01. März 2018 erneut

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2018 13:19 Uhr von feuerlocke
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Tolle Idee!
Die aktuelle Seite sehe ich täglich bei meinen Enkelkindern.
Gekauft, einmal angezogen, plötzlich ein Wachstumsschub und schon liegt das Teil nur im Schrank
Kommentar ansehen
12.01.2018 15:56 Uhr von wapolexx
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Je mehr gemietet werden desto beschissener wird die Kleidung.
Kleine Kinder kacken nun mal in die Buxe.
Kommentar ansehen
14.01.2018 08:52 Uhr von Brunnenbeschuetzer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
dafür bekommste im KiK eine komplette Ausstattung ;)

Außerdem werden zigtausende Kinder in Entwicklungsländern arbeitslos.

-Sarkasmus off-

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Münchner Amoklauf: Waffenhändler zu sieben Jahren Haft verurteilt
Bonn: Mann nach Messerstich in den Bauch in Lebensgefahr
Die zweite Flucht - Flüchtlinge kommen aus Skandinavien zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?