11.01.18 11:26 Uhr
 1.362
 

USA: Gast attackiert Harvey Weinstein in Restaurant - "Du bist ein Stück Scheiße!"

 

Hollywood-Produzent Harvey Weinstein meidet die Öffentlichkeit, seit bekannt wurde, dass er eine Vielzahl von Frauen sexuell belästigte oder gar vergewaltigte.

Nun ließ sich der 65-Jährige zusammen mit seinem Therapeuten in einem Restaurant im US-Bundesstaat Arizona blicken und wurde dort von einem Gast attackiert.

Der Mann, der laut Restaurant-Manager betrunken gewesen sein soll, schrie in Richtung Weinstein "Du bist ein Stück Scheiße!" und schlug ihm zweimal ins Gesicht. Der Vorfall wurde gefilmt, Weinstein wollte die Polizei nicht alarmieren.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: USA, Gast, Restaurant, Stück, Scheiße, Harvey Weinstein
Quelle: n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Harvey Weinstein muss Noch-Ehefrau Millionen Dollar bezahlen
Beverly Hills 90210-Star Jason Priestley verpasste Harvey Weinstein Faustschlag
Harvey Weinstein bestimmte: Keine Rolle für Ashley Judd in "Herr der Ringe"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2018 11:49 Uhr von Aurora111
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Karma ist Karma.
Ist nicht so, dass ich tätliche Angriffe in der Öffentlichkeit gut heißen könnte - aber wer mit dem Feuer spielt, kommt nun mal darin um. Fast niemand wird so alt wie Weinstein, ohne zu erkennen, dass man die Konsequenzen seines Handelns tragen muss. Naja, er sollte es spätestens jetzt erkennen.
Kommentar ansehen
11.01.2018 11:52 Uhr von DerSchwarzseher
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
ohoh hoffentlich findet man den mann nicht nächste woche tod. Suizid mit 2 kugeln im hinterkopf.
Kommentar ansehen
11.01.2018 12:39 Uhr von Bigobelix
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Warum 2 Kugeln in den Kopf??? Er hat Jahrzehnte Frauen terrorisiert und missbraucht. Lasse ihn noch Jahrzehnte leben.....
Kommentar ansehen
11.01.2018 13:25 Uhr von Rechtschreiber
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was hacken jetzt eigentlich alle auf ihm so rum? In der Branche ist wohl jeder zweite Mann kaum besser, als er.

Ganz zu schweigen von den vielen Frauen, die sich wissentlich und bewusst "hochgebummst" haben.

Klar ist die Situation traurig und sicherlich gehört sich das so nicht, und selbstverständlich muss sich das ändern, aber ihn jetzt als die Wurzel alles bösen zu titulieren, ist wohl nichtmal ein 1/10tel der Wahrheit.

Und was heißt "Vergewaltigung". Mit Sicherheit hatte keine große Lust mit ihm zu vögeln, aber scheinbar war die Rolle dann wohl so wichtig für die Schauspielerinnen, dass sie es trotzdem gemacht haben.

Ich denke kaum, dass er jede Frau mit KO-Tropfen flachgelegt, gefesselt und vergewaltigt hat. Eher war es wohl ein "Wenn Du die Rolle willst..." - ok, auch nicht richtig. Aber unter einer Vergewaltigung verstehe ich was anders.
Kommentar ansehen
11.01.2018 13:36 Uhr von DerSchwarzseher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich meine ja auch den typen der harvey angeschissen hat.

@rechtschreiber.

Normales tauschgeschäft.

[ nachträglich editiert von DerSchwarzseher ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Harvey Weinstein muss Noch-Ehefrau Millionen Dollar bezahlen
Beverly Hills 90210-Star Jason Priestley verpasste Harvey Weinstein Faustschlag
Harvey Weinstein bestimmte: Keine Rolle für Ashley Judd in "Herr der Ringe"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?