10.01.18 17:37 Uhr
 1.840
 

Schock für spanischen Pathologen: Totgeglaubter wacht in Leichensack auf

In Spanien wollte ein Pathologe gerade damit beginnen, eine Leiche aufzuschneiden, als diese begann zu atmen.

Der Tote erwachte im Leichensack: Zuvor wurde er am Tatort von zwei Gefängnisärzten für tot erklärt, nachdem der Häftling in seiner Gefängniszelle mit blau angelaufenem Gesicht und ohne Lebenszeichen gefunden wurde.

"Das erste, woran er sich erinnert, ist dass er sich in einem schwarzen Sack befand", so die Frau des "Wiederauferstandenen".


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Schock
Quelle: n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Murnau: Sture Autofahrer blockieren 50 Minuten lang Straße
Walsrode: Pizzabote begegnet mitten in der Innenstadt einem Wolf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2018 23:11 Uhr von Tilt001
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Das schlimmste sind natürlich die erst im Sarg aufwachen und von denen wir nie was gehört haben.
Kommentar ansehen
11.01.2018 03:36 Uhr von Steven_der_Weise
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wäre er früher aufgewacht, hätte er wohl abhauen können, also eigentlich ziemlich dumm für ihn gelaufen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Münchner Amoklauf: Waffenhändler zu sieben Jahren Haft verurteilt
Bonn: Mann nach Messerstich in den Bauch in Lebensgefahr
Die zweite Flucht - Flüchtlinge kommen aus Skandinavien zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?