10.01.18 13:52 Uhr
 5.090
 

Am 31. Januar gibt es zugleich einen Supermond, Blue Moon und Blutmondfinsternis

 

Gleich drei seltene Himmelsphänomene gibt es am 31. Januar zu sehen: Einen Supermond, den Blue Moon und eine Blutmondfinsternis.

Astronomen sprechen bereits von einer "super blue blood moon eclipse", dieses Ereignis kam zuletzt vor 150 Jahren vor.

Beim Supermond kommt der Mond der Erde besonders nah und erscheint deshalb auch viel größer als sonst. Beim so genannten Blue Moon ist der Vollmond doppelt zu sehen und die Blutmondfinsternis ist eine absolute Mondfinsternis.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Januar, Moon, Blue
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Menschen, die gerne ausschlafen, sind intelligenter
Mexiko/Maya-Kultur: Weltweit längste Unterwasserhöhle entdeckt
Schlaustes Kind der Welt ist 13-jähriger Junge aus Ägypten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2018 14:34 Uhr von rubberduck09
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Cool, dann kommen die Schlümpfe endlich wieder von New-York nach Hause!
Kommentar ansehen
10.01.2018 17:26 Uhr von Lucianus
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
"Wer nun schon ganz aufgeregt ist und die "Super-Blau-Blutmondfinsternis" unbedingt sehen will, muss eine weite Reise auf sich nehmen. Zusammen lassen sich die drei Himmelsspektakel nur in Zentral- und Ostasien, Indonesien, Neuseeland, Australien und teilweise in Alaska und auf Hawaii beobachten."

Danke ... haben wir hier also nichts von. Hätte man noch erwähnen können.
Kommentar ansehen
10.01.2018 19:55 Uhr von Jammm
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
@mozzer
Das klingt bei dir so als würde man beim Blue Moon zwei Monde sehen. Das heisst allerdings das der Vollmod zwei mal in einem Monat zu sehen ist.
Kommentar ansehen
10.01.2018 20:31 Uhr von Cyphox2
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Blue Moon, ja, wenn ich blau bin, seh ich auch immer alles doppelt.
Kommentar ansehen
10.01.2018 22:28 Uhr von ljjogi
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Cool, ich bin die nächsten 4 Wochen in Neuseeland :-)
Kommentar ansehen
12.01.2018 20:20 Uhr von tvpit
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei einer Mondfinsternis bekommt man gelegentlich auch gar keinen Mond zu sehen,zumindest vorübergehend.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Rechte mit Waffen und "Halsabschneide-Gesten" bei linker Demo auf
Karriere-Ende: Metal-Band "Slayer" verabschiedet sich mit letzter Tour von Fans
Fußball: Thomas Müller schießt 100. Tor für FC Bayern München


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?