10.01.18 11:14 Uhr
 2.685
 

Bautzen: Mann droht Frau mit Tod, wenn sie ihn nicht heiratet

 

Ein 51-jähriger Syrer sorgte erneut in Bautzen für einen Polizeieinsatz. In einer Bildungseinrichtung bedrohte er eine Landsfrau mit dem Tode, falls sie ihn nicht heiraten wolle. Der Mann war beim Eintreffen der Polizei schon untergetaucht.

Bereits in der Vorwoche soll der Täter die selbe Frau in einer Wohnung mit einem Messer bedroht haben. Hier wurde er anschließend von der Polizei festgenommen.

Es gab zwar dann eine Gefährderansprache durch die Polizei, welche aber anscheinend den Mann nicht interessiert hat. Man hat jetzt Maßnahmen zum Schutz der Frau eingeleitet. Man prüfe jetzt rechtliche Mittel, den Mann auf Abstand zu der Frau zu halten.


WebReporter: sunny.crockett
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Frau, Tod, Bautzen
Quelle: tag24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zusammenstoß zwischen Kleinflugzeug und Hubschrauber - Vier Tote
Sportgericht: FC Bayern München zu 52.000 Euro Strafe verurteilt
Lünen: Pensionierter Polizist wegen illegalen Waffenbesitzes verurteilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2018 11:16 Uhr von detluettje
 
+45 | -5
 
ANZEIGEN
"Man prüfe jetzt rechtliche Mittel, den Mann auf Abstand zu der Frau zu halten."

Ger größte und sinnvollste Abstand ist:
Syrien - Deutschland !
Kommentar ansehen
10.01.2018 11:23 Uhr von bingobanga
 
+32 | -5
 
ANZEIGEN
"Man prüfe jetzt rechtliche Mittel, den Mann auf Abstand zu der Frau zu halten"

Wenn er sie dann endlich abgestochen hat, wird man sagen...wir haben doch alles mögliche getan!

Es ist einfach lächerlich was hier in Deutschland passiert und nichts gegen solches Pack unternommen wird.
Kommentar ansehen
10.01.2018 11:38 Uhr von derlausitzer
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
nana@bingobanga,
Der Begriff "Pack" ist anderweitig belegt und kein Schimpfwort mehr.
Kommentar ansehen
10.01.2018 11:48 Uhr von bingobanga
 
+22 | -6
 
ANZEIGEN
@ derlausitzer

Hab ganz vergessen dass die Deutschen das Pack sind, die Goldstücke und Invasoren sind ja die Retter unseren Zukunft und Kultur.
Kommentar ansehen
10.01.2018 11:53 Uhr von Launcher3
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
Nehmt dem Goldstück nur nicht sein Eigentum weg.
Der sonst Friedliche kann auch anders!
Kommentar ansehen
10.01.2018 12:08 Uhr von Fomas
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Schmeißt diesen Drecksack ins Gefängnis oder gleich raus aus dem Land. Warum muss er sie erst 2 mal bedrohen, bevor die Frau geschützt wird? Warum meinen die Behörden, dass es sinnvoll ist, jemanden, der einen anderen schon mit dem Messer bedroht hat, einfach wieder laufenzulassen? Dann bedroht er eben mit dem Messer andere Frauen. Das wird bei so einem Neandertaler nicht aufhören, bevor er weggesperrt wird. Aber da im guten alten Deutschland ja gar nichts passiert, kann er ja beruhigt seinen Tätigkeiten nachgehen.

[ nachträglich editiert von Fomas ]
Kommentar ansehen
10.01.2018 12:10 Uhr von sunny.crockett
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Wenn schon Kanzlerin und Ex-Bundespräsident sagen, der Islam gehört zu Deutschland, dann muss man auch Zwangsehen ggf. mit Todesdrohungen anerkennen. Auch alle anderen Islam-Beführworter sollen sich klar für die Gewaltanwendung bei Eheschließungen bekennen.
Kommentar ansehen
10.01.2018 12:10 Uhr von wotan5456
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
warum versucht man krampfhaft jedes gesocks hier zu behalten ? statt solche leute abzuschieben ?

es ist wirklich so das man krampfhaft alles versucht das die juten kerle die ja nur traumatisiert sind hier zu behalten egal wie

hab mich schon am arsch gelacht als die politik mit der glorreichen idee der elektro fußfessel ankam...
Kommentar ansehen
10.01.2018 12:10 Uhr von wapolexx
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Hier gehört endlich mal ein harter Besen her um so ein Pack rauszufegen.
Kommentar ansehen
10.01.2018 12:10 Uhr von dillschwaiger
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Der Mann war beim Eintreffen der Polizei schon untergetaucht.
Und da man ja ohnehin kaum weiß,wo genau die sich gerade mit welcher Idendität aufhalten,wird er es auch bleiben.
Kommentar ansehen
10.01.2018 13:00 Uhr von detluettje
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@ alle die für Abschiebungen von Gewalttätern sind:

Ihre Heimatländer wollen diese NICHT haben!
Kommentar ansehen
10.01.2018 13:08 Uhr von El-Diablo
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
abschieben und gut ist

@bingoirgendwas

ist die frau die bedroht wurde auch ein, Pack bzw. Invasor, weil die ist ja auch syrerin und flüchtling.

[ nachträglich editiert von El-Diablo ]
Kommentar ansehen
10.01.2018 13:35 Uhr von LangUndDick
 
+2 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.01.2018 13:44 Uhr von Gimpel1952
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Reicht da nicht die Armlänge ?????? Was für ein lächerliches Land ist das hier nur !!!!!
Kommentar ansehen
10.01.2018 15:38 Uhr von Suffocatio
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
*„Tja, wir respektieren die Tradition der Minderheit!“

So sieht´s aus!

* http://www.zeit.de/...
Kommentar ansehen
10.01.2018 16:19 Uhr von Leichenvater
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gegen Angebot wenn Du hier bleibst......
Kommentar ansehen
10.01.2018 17:04 Uhr von LangUndDick
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Bautzen: Frau droht Mann mit Tod, wenn sie ihn nicht heiratet.
https://www.nzz.ch/...
Kommentar ansehen
10.01.2018 18:55 Uhr von Septemberman
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wie weit ist Syrien weg von Deutschland?? Kann soweit nicht sein wenn alle mit dem Gummi-Boot kommen. Abflug mit dem Goldstück.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seniorenrat-Chef vom HSV will Mitglieder der AfD rauswerfen
Zusammenstoß zwischen Kleinflugzeug und Hubschrauber - Vier Tote
Sportgericht: FC Bayern München zu 52.000 Euro Strafe verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?