09.01.18 11:50 Uhr
 532
 

Thailands Ex-Ministerpräsidentin flieht vor Haftstrafe nach London

 

Thailands ehemalige Ministerpräsidentin Yingluck Shinawatra ist offenbar nach Großbritannien geflohen und lebt nun in London, wie die Militärregierung mitteilte.

Die 50-Jährige wird per internationalem Haftbefehl gesucht, in ihrer Abwesenheit wurde sie wegen Korruption zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt.

Laut thailändischer Regierung müsse Shinawatra einen gefälschten Pass zur Ausreise benutzt haben, ihre vier Reisepässe wurden für ungültig erklärt.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Ex, London, Haftstrafe
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei setzt bei ihrem Militäreinsatz gegen Kurden deutsche Panzer ein
Kurdischer YPG General: Russland hat uns verraten und verkauft
AfD bietet FDP Zusammenarbeit an: Man habe "gleichgerichtete Ziele"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Rechte mit Waffen und "Halsabschneide-Gesten" bei linker Demo auf
Karriere-Ende: Metal-Band "Slayer" verabschiedet sich mit letzter Tour von Fans
Fußball: Thomas Müller schießt 100. Tor für FC Bayern München


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?