09.01.18 10:33 Uhr
 4.613
 

Erster männlicher Sexroboter mit "bionischem Penis" angekündigt

Laut einer aktuellen Umfrage des Fraunhofer Instituts würde jeder fünfte Deutsche Sex mit einem Roboter testen: Der Markt für diese Sexroboter scheint also groß zu sein und im Bereich weibliche Sexroboter gibt es auch bereits einige Modelle.

Die Firma Realbotix hat nun auch den ersten männlichen Sexroboter mit "bionischem Penis" angekündigt.

Das Produkt soll zudem individualisierbar sein, sowohl seine Persönlichkeit als auch der Körperbau könne auf die Wünsche der Kundinnen eingestellt werden.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Penis
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polizei warnt vor dieser Betrüger-WhatsApp
Nintendo bringt Papp-Baukästen heraus, die sich mit Konsole kombinieren lassen
Netzagentur: Internetanschlüsse viel langsamer als von Anbietern behauptet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.01.2018 10:53 Uhr von Steven_der_Weise
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Hat immerhin den Vorteil, das es billiger ist so ein Teil zu entsorgen, als eine Scheidung.
Kommentar ansehen
09.01.2018 11:01 Uhr von uwele2
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
.... bringt aber nicht den Müll runter
Kommentar ansehen
09.01.2018 12:36 Uhr von rpk74ger
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
und irgendwann erkennt der Roboter, dass Sex mit einem Roboter effizienter ist und verweigert den Dienst am Menschen... eine Roboterparallelgesellschaft wird sich dann entwickeln, die den ganzen Tag nur poppt und menschliche Arbeitssklaven zur WD40 Versorgung hält
Kommentar ansehen
09.01.2018 13:05 Uhr von Indalagos
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Na wie der dann aussieht braucht man gar nicht lange raten...

Da würd dann auch das T-Shirt mit dem Aufdruck "Coolster Affe im Dschungel" zu passen :P

Attribute des Roboters:

1,90 m x 35cm x 8cm

muhaahaaa

Arme Frauenwelt...

@uwele2

Kann man dem Roboter bestimmt beibringen... ;)

[ nachträglich editiert von Indalagos ]
Kommentar ansehen
09.01.2018 21:22 Uhr von Fomas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, warum nicht? Eine Beziehung einzugehen kann man sich neben der Arbeitswelt schon gar nicht mehr leisten, geschweige denn eine Familie zu Gründen. Zudem gibt es, wie es beim Zwischenmenschlichen nun mal so üblich ist, viele Probleme untereinander und bei dem ganzen Stress, den man jeden Tag durchleben muss, geben sich das viele einfach nicht mehr zusätzlich. Warum also keinen Roboter? Einen Menschen kann ein Roboter natürlich nicht ganz ersetzen, aber besser, als keinen zu haben und auch keinen Partner.
Kommentar ansehen
10.01.2018 17:41 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wo - jetzt hast Du auf einmal nen Partner? Wo hast den denn so schnell her? Sexroboter? Gummipuppe?
Kommentar ansehen
13.01.2018 22:14 Uhr von ich-schiasnerv
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Fomas
Versuch mal deine Hand zu benutzen, kannste abwaschen und hast Geld gespart. ´viele Probleme untereinander´ gibt´s nicht! Steck die Hand in die Hosentasche. Und wenn du beide in der Tasche hast brauchste auch nicht mehr Arbeiten gehen.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Münchner Amoklauf: Waffenhändler zu sieben Jahren Haft verurteilt
Bonn: Mann nach Messerstich in den Bauch in Lebensgefahr
Die zweite Flucht - Flüchtlinge kommen aus Skandinavien zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?